Navigation:

Einsatz für den Notarzt am Hamburger Jungfernstieg: Doch die Hilfe kam für den Jugendlichen nach einem Messerstich zu spät.© dpa

Kriminalität

Mehrere Festnahmen nach Messermord in Hamburg

Nach der tödlichen Messerattacke auf einen 19- Jährigen in einem S-Bahnhof in der Hamburger Innenstadt hat es mehrere Festnahmen gegeben.

Das berichtete ein Sprecher der Polizei am Montag. Einzelheiten konnte er zunächst nicht nennen. Der 19- Jährige war am Freitagabend in der S-Bahnstation Jungfernstieg erstochen worden. Er wurde laut Polizei Opfer einer Gruppe von fünf Jugendlichen. Die Verdächtigen sollen bereits zuvor Passanten provoziert und einen Mann geschlagen haben.

Zwischen dem späteren Opfer, seinem 17-jährigen Freund und der Tätergruppe war es am Freitagabend aus nichtigem Grund zu einem Streit gekommen. Die beiden Jugendlichen hatten auf einer Bank auf eine S-Bahn gewartet, um in eine Diskothek nach Wedel zu fahren. Nicht einmal der 17-Jährige wisse genau, was der Auslöser für die Auseinandersetzung gewesen sei, sagte der Sprecher. „Sinngemäß ging es um Fragen wie: „Was guckst du, was ist hier los?“.“

Während des Streits erlitt der 19-Jährige einen tödlichen Messerstich in den Oberkörper. Er schleppte sich noch auf einen anderen Bahnsteig, brach dort aber zusammen. Die Bilder einer Überwachungskamera zeigen die tödliche Attacke und die mutmaßlichen Täter.

In den vergangenen Monaten hatten mehrere Übergriffe in öffentlichen Verkehrsmitteln und auf Bahnhöfen für Entsetzen gesorgt. So hatten zwei junge Männer im Februar in einem Hamburger Linienbus einen 19-Jährigen mit Schlägen und Tritten gegen den Kopf lebensgefährlich verletzt. Das Opfer hatte sich zuvor über laute Musik aus einem Handy beschwert. Im vergangenen Jahr wurde der Manager Dominik Brunner an einem S-Bahnhof in München Opfer eines Gewaltverbrechens. dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie