Navigation:
Symbolfoto: Ein Feuerwehrmann an einem vereisten Teich.

© Symbolfoto

Mögliches Tötungsdelikt

Mann mit Säugling aus vereistem Teich gerettet

Feuerwehr und Polizei haben in Hamburg einen Mann mit einem sechs Monate alten Säugling aus einem vereisten Teich gerettet.

Hamburg. Erst bei der Bergung am Montagabend bemerkten die Einsatzkräfte, dass der Mann ein Kleinkind in seinem Arm unter Wasser hielt.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun nach Angaben der Polizei, ob er versucht hatte, das Kind zu töten. Passanten hatten den um Hilfe rufenden Mann in dem Gewässer in einem Park im Stadtteil Eißendorf entdeckt und die Polizei alarmiert, teilte die Feuerwehr am Dienstag mit.

Das sechs Monate alte Mädchen wurde von der Feuerwehr reanimiert und in ein Krankenhaus gebracht. Der Mann erlitt starke Unterkühlungen. Weitere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie