Navigation:

Erneuter Versuch: Lothar und Liliana Matthäus geben ihre Ehe noch nicht auf.

Zweite Chance

Lothar Matthäus und Liliana arbeiten nach Auszeit wieder an Ehe

Nein, aus ist es scheinbar noch lange nicht zwischen Lothar und Liliana Matthäus. Der Ex-Fußballprofi gab jetzt bekannt: Man arbeitet wieder an der gemeinsamen Ehe.

München. Der frühere Fußball-Nationalspieler Lothar Matthäus und seine vierte Frau Liliana arbeiten nach eigener Aussage nach einer Auszeit zum Jahreswechsel wieder an ihrer Ehe. „Ich habe damals leider zu schnell und vor allem zu emotional reagiert“, sagte Liliana im gemeinsamen Interview mit ihrem Mann der Illustrierten „Bunte“. „Es war ein großer Fehler von mir.“ Matthäus sagte, Liliana habe Menschen ums sich gehabt, „die sie falsch beraten haben“. Nach dem Ehekrach, bei dem beide „zu egoistisch“ gewesen seien, hätten sie sich aber besonnen. „Wir haben gemerkt, dass es miteinander nicht immer leicht ist, aber ohne einander geht es gar nicht,“ sagte der 48-Jährige.

Liliana Matthäus wies Spekulationen, nur aus Berechnung zu ihrem prominenten Mann zurückgekehrt zu sein, zurück. „Ich liebe Lothar und benutze ihn nicht als Sprungbrett“, sagte das 22-jährige Model. Ihr Mann beteuerte: „Unsere Liebe war nie erloschen, Scheidung nie eingereicht. Die Liebe ist doch keine Glühbirne, die man einfach so ausknipsen kann.“ Von einem „großen Liebescomeback“ wollte Liliana in dem Interview jedoch nicht sprechen. Sie befinde sich mit ihrem Mann „gerade auf dem Weg zurück zu alten Zeiten - und das fühlt sich gut an.“

Anfang Januar hatte Liliana der „Bild“-Zeitung gesagt, dass sie sich von ihrem Mann getrennt habe. Matthäus hatte das Model am Neujahrstag 2009 in Las Vegas geheiratet. afp


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie