Navigation:
SO LIEBTEN SIE DIE MÄNNER: Als junge Emmanuelle.

SO LIEBTEN SIE DIE MÄNNER: Als junge Emmanuelle.© Kippa

Emmanuelle

Krebs! Trauer um Sylvia Kristel

Sie war der Traum sehr vieler Männer: „Emmanuelle“-Darstellerin Sylvia Kristel ist tot. Die niederländische Filmschauspielerin starb im Alter von 60 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung, wie ihr Management in Amsterdam mitteilte.

Amsterdam. „Sylvia starb im Schlaf“, sagte Sprecherin Emma Onrust. Sie soll im Familienkreis beigesetzt werden.

Neunmal spielte sie die Titelrolle in „Emmanuelle“-Filmen. Ihr Erfolg verschaffte ihr Rollen in 50 Spielfilmen, darunter auch mit berühmten Regisseuren wie Claude Chabrol und Roger Vadim.

Eigentlich wollte die 1952 in Utrecht geborene Tochter eines Hoteliers Nonne werden. Doch dann machte sie in den 70er Jahren Karriere als Model. 1973 wurde der zierlichen dunkelhaarigen Niederländerin die Hauptrolle in dem französischen Film „Emmanuelle“ angeboten, über die erotischen Abenteuer einer schönen jungen Frau mit ihrem älteren Ehemann in Thailand. 1974 kam er ins Kino.

Ihr damaliger Mann, der 18 Jahre ältere belgische Schriftsteller Hugo Claus, hatte Kristel zu der Rolle überredet, wie sie mal erzählte: „In Thailand waren wir noch nicht, sagte er, und außerdem kommt der Film doch nicht in die Niederlande, also wird deine Mutter ihn nicht sehen.“

Es kam anders. Weltweit gingen mehrere hundert Millionen Menschen ins Kino, auch viele Frauen, wie Kristel oft selber erzählte. Der Streifen machte Softpornografie salonfähig, sagen Filmkenner und Sexualforscher. Und aus Kristel machte er die „bekannteste niederländische Schauspielerin im Ausland“, wie die Agentur sagt.

In vielen ihrer Filme zeigte sie nackte Haut, Kristel war auf der Leinwand etwa „Lady Chatterly“ (1981) oder die niederländische Spionin „Mata Hari“ (1985). Große Kassenschlager waren diese Streifen aber nicht.

Die Nachricht von ihrem Tod löste Bestürzung aus. „Wir kriegen Berichte aus der ganzen Welt, sogar aus China“, sagte Emma Onrust, „sie war eine liebe, intelligente und witzige Frau.“ Doch die Welt kannte Sylvia Kristel vor allem als Königin des Softpornos. „Sie hatte kaum Talent“, sagte der in den Niederlanden sehr bekannte Schauspieler Huub Stapel, „aber sie war ein Schatz.“


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie