Navigation:
Ein großes Holzkreuz markiert die Mündung der Neiße in die Oder im brandenburgischen Ratzdorf (Oder-Spree).

Ein großes Holzkreuz markiert die Mündung der Neiße in die Oder im brandenburgischen Ratzdorf (Oder-Spree).

Unwetter

Hochwasser in Brandenburg: Alarmstufe vier am Wochenende

In Brandenburg wird voraussichtlich am Wochenende die Hochwasser-Alarmstufe vier ausgerufen. Das kündigte der Präsident des Landesumweltamtes, Matthias Freude, am Dienstag in Frankfurt an der Oder an.

Frankfurt (Oder). Die Alarmstufen beginnen mit der unteren Kategorie eins. Bei Alarmstufe vier besteht die Gefahr, dass Deiche und Dämme überflutet werden. „Es geht am Freitag richtig los, jetzt steigt die Oder noch moderat“, sagte Matthias Freude. Gleichzeitig gab der Fachmann Entwarnung: „Wir haben 1997 sechs Wochen Höchstwasserstände gehabt. So lange wird es dieses Mal bestimmt nicht dauern.“ Die Experten rechnen mit drei Tagen. Auch die Höhe der Wasserstände von 1997 dürfte diesmal nicht erreicht werden. In Polen kämpfen die Menschen schon seit Tagen gegen die Fluten der Oder und der Weichsel. dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie