Navigation:
Die "Gorch Fock" beim Einlaufen in Rostock-Warnemünde.

Die "Gorch Fock" beim Einlaufen in Rostock-Warnemünde. © Bernd Wüstneck

Verteidigung

Gericht untersucht Todesfall auf der "Gorch Fock"

Knapp sechs Jahre nach dem Tod der Kadettin Jenny Böken an Bord des Segelschulschiffs "Gorch Fock" kommt es heute in Rostock zu einem Ortstermin auf dem Schiff.

Rostock. Vertreter des Verwaltungsgerichts Aachen wollen die Gegebenheiten an Bord untersuchen und prüfen, ob bei der Dienstausübung eine besondere Lebensgefahr bestand. Die 18-jährige Offiziersanwärterin war während ihrer Nachtwache im September 2008 auf der Nordsee aus ungeklärten Umständen über Bord gegangen. Sie wurde zwei Wochen später tot geborgen.

Ihre Eltern hatten die Bundesrepublik auf Entschädigung in Höhe von 40 000 Euro nach dem Soldatenversorgungsgesetz verklagt. Die Kieler Staatsanwaltschaft hatte beim Abschluss der Untersuchungen von einem tragischen Unglück gesprochen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie