Navigation:
Zwei bewaffnete Männer hatten das Geschäft in der Einkaufsstraße in Wuppertal überfallen. Eine Angestellte wurde erschossen und eine weitere lebensgefährlich verletzt.

Zwei bewaffnete Männer hatten das Geschäft in der Einkaufsstraße in Wuppertal überfallen. Eine Angestellte wurde erschossen und eine weitere lebensgefährlich verletzt. © Holger Battefeld

Kriminalität

Frau stirbt nach Schüssen in Juweliergeschäft

Bei einem Überfall auf ein Juweliergeschäft in Wuppertal ist am Mittwoch eine 33 Jahre alte Frau erschossen worden. Eine 25-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt, wie ein Polizeisprecher sagte.

Wuppertal. Beide Frauen waren Angestellte in dem Laden in der Einkaufsstraße. Das Geschäft hatten zwei bewaffnete Männer am späten Nachmittag gestürmt. "Was in dem Juwelierladen genau vorgefallen ist, wissen wir noch nicht", sagte der Sprecher. Die Männer flohen in einem Auto. Nach einer Verfolgungsjagd griff die Polizei die beiden mutmaßlichen Räuber bei Bergheim auf.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie