Navigation:
Hildesheim

Festbesucher zusammengetreten: Hirnblutung

Bei einer Schützenplatz-Schlägerei in Lühnde (Kreis Hildesheim) ist ein 20-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Das bereits auf dem Boden liegende Opfer hat durch Tritte an den Kopf eine Hirnblutung erlitten.

Lühnde. Ein zweiter Mann wurde ebenfalls schwer verletzt. Tatverdächtig seien zwei Männer im Alter von 18 und 21 Jahren sowie ein 14-jähriger Jugendlicher. Gegen den 21-jährigen mutmaßlichen Haupttäter erging Haftbefehl. Er befinde sich allerdings gegen strenge Auflagen auf freiem Fuß. Der Vorfall ereignete sich bereits am 14. Mai. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie