Navigation:
Bezirksstaatsanwalt McLelland und seine Frau Cynthia waren am 30. März in ihrem Haus in Forney erschossen aufgefunden worden.

Bezirksstaatsanwalt McLelland und seine Frau Cynthia waren am 30. März in ihrem Haus in Forney erschossen aufgefunden worden. © Ralph Lauer

Kriminalität

Ex-Richter wegen Mordes an Staatsanwälten angeklagt

Ein ehemaliger Friedensrichter im US-Staat Texas ist wegen Mordes an einem Bezirksstaatsanwalt, dessen Frau sowie Stellvertreter angeklagt worden. Das teilten die zuständigen Polizeibehörden auf einer Pressekonferenz am Donnerstag (Ortszeit) mit.

Washington. Das Motiv soll Rache gewesen sein, wie der Sender ABC und andere US-Medien berichteten.

Demnach machte der Mann die Staatsanwälte für eine frühere Verurteilung wegen Diebstahls verantwortlich. Er sei damals zwar mit einer Bewährungsstrafe davongekommen, habe aber sein Amt und damit seinen Lebensunterhalt verloren. Ein Friedensrichter ist in den USA ein Beamter, der vor allem Verwaltungsaufgaben übernimmt, aber auch Paare trauen darf.

Bereits zuvor war auch die Ehefrau des Texaners angeklagt worden. Sie hatte den Medienberichten zufolge das Mordkomplott zugegeben und ihren Mann als Haupttäter belastet. Er sei es gewesen, der die Schüsse abgegeben habe. Beiden Eheleuten droht im Falle eines Schuldspruchs die Todesstrafe.

Bezirksstaatsanwalt McLelland und seine Frau Cynthia waren am 30. März in ihrem Haus in Forney erschossen aufgefunden worden. Bereits am 31. Januar war sein Stellvertreter Mark Hasse vor dem Gerichtsgebäude in Kaufman County niedergestreckt worden.

Dem Sender CNN zufolge wird dem Ex-Richter auch angelastet, Drohbriefe an Justizbeamte geschickt zu haben, die in die Mordermittlungen eingeschaltet waren.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie