Navigation:

Kein Badewetter: In St. Peter-Ording peitschen Sturm und Regen.© dpa

Wetter

Dauerregen und Sturm ärgern Küstenurlauber

Herbstwetter an Nord- und Ostsee: Tief "Wilma" sorgt für nasskühles Schmuddelwetter - und teils sintflutartige Regenschauer. Der Deutsche Wetterdienst gab eine Unwetterwarnung heraus.

Hamburg. Sturmböen bis zu Windstärke zehn, kräftige Regenduschen und kühle Temperaturen vermiesen Touristen an Nord- und Ostsee den Badeurlaub. Im Kreis Dithmarschen und auf Helgoland maß der Deutsche Wetterdienst Windgeschwindigkeiten von bis zu 100 Kilometern pro Stunde. Dazu begann es in der Region am Sonntagabend stark zu regnen.

"In St. Peter Ording gab es seit Sonntag, 14 Uhr, bis Montagmorgen 45 Liter Niederschlag je Quadratmeter", sagte Markus Eifried vom Deutschen Wetterdienst am Montag. Laut Vorhersage sollte bis Montagabend die innerhalb von 24 Stunden gefallene Regenmenge an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste bis zu 60 Liter je Quadratmeter betragen, lokal auch noch darüber.

Im angrenzenden Binnenland rechnete der Wetterdienst mit 30 bis 50 Litern. Zudem wurde vor Gewittern gewarnt. Medienberichte über eine sogenannte Wasserrose - einen kleinen Tornado - auf der Nordsee bei Sylt konnte der Meteorologe weder bestätigen noch dementieren. Solche Phänomene kämen immer wieder mal vor, würden aber oft gar nicht wahrgenommen

. Bei einer Wasserrose könne sich an der Wasseroberfläche Gischt bilden - einige Momente lang oder auch einige Minuten. Das Phänomen kann entstehen, wenn die Luft deutlich kälter als das Wasser ist. Die Temperaturen lagen nachts kaum über 13 Grad, tagsüber meist um 16 bis 18 Grad.

Auch in den kommenden Tagen werde das Tief Wilma, das zurzeit über Südnorwegen liege, weiter für nasskühles Schmuddelwetter an Nord- und Ostsee sorgen. "Meteorologisch wäre das Wetter eher für September oder Oktober typisch", sagte Eifried. Wer von der Nordsee an die Ostsee ausweichen möchte, kommt auch nicht in wärmere Gefilde. "Der Wind und die Regenschauer lassen dort aber etwas nach", sagte der Meteorologe. dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie