Navigation:
In der Berliner Charité werden derzeit sieben Kinder beobachtet, bei denen Serratienkeime nachgewiesen wurden.

In der Berliner Charité werden derzeit sieben Kinder beobachtet, bei denen Serratienkeime nachgewiesen wurden. © David Ebener

Gesundheit

Charité behandelt weiter Säuglinge nach Darmkeim-Ausbruch

Die Berliner Charité behandelt nach wie vor Babys wegen des Ausbruchs von Darmkeimen auf zwei Säuglingsstationen. Neue Fälle seien aber nicht aufgetreten, teilte das Universitätsklinikum mit.

Berlin. Derzeit werden sieben Kinder beobachtet, bei denen Serratienkeime nachgewiesen wurden, die aber keine entsprechenden Krankheitssymptome haben. Eines der Babys ist allerdings in einem ernsten Zustand, wie die Charité mitteilte. Es handelt sich um ein operiertes Frühchen, das intensivmedizinisch versorgt wird. Die Ursache für den Ausbruch der Keime auf den Säuglingsstationen ist nach wie vor nicht geklärt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie