Navigation:
Die argentinische Hauptstadt erlebte schwere Überschwemmungen nach dem zweitstärksten Regen der letzten 100 Jahre. Unzulängliche Abflüsse hielten das Wasser stundenlang meterhoch auf den Straßen.

Die argentinische Hauptstadt erlebte schwere Überschwemmungen nach dem zweitstärksten Regen der letzten 100 Jahre. Unzulängliche Abflüsse hielten das Wasser stundenlang meterhoch auf den Straßen.© Leonardo Zavattaro

Klima

Buenos Aires: 6 Tote nach Rekordregen

Mindestens sechs Menschen sind bei einem Rekordregen in Buenos Aires ums Leben gekommen. In knapp zwei Stunden seien am frühen Dienstag 110 Millimeter Regen gefallen, teilte die Wetterwarte der argentinischen Hauptstadt mit.

Buenos Aires. Bürgermeister Mauricio Macri, der eine Reise in Brasilien unterbrach, erklärte, dass es der zweitgrößte Niederschlag an einem Tag seit 1906 gewesen sei. Insgesamt sei mit 185 Millimeter Niederschlag der Monatsdurchschnitt der vergangenen 100 Jahre für April weit überschritten worden.

 Straßen der Stadtteile Saavedra, Núñez und Belgrano im Nordosten der Hauptstadt lagen gut einen Meter unter Wasser. Zahlreiche Fahrzeuge wurden weggeschwemmt oder in unterirdischen Garagen vom Wasser überdeckt, wie der Nachrichtensender TN berichtete. Ricardo (60) sagte der Nachrichtenagentur dpa, er habe aus dem Fenster seiner Wohnung in einem 2. Stock sein Auto 100 Meter wegschwimmen gesehen. Erst vier Stunden nach Ende des Regens habe das Wasser angefangen abzufließen.

 Hunderte von nassen Matratzen, Schulhefte, Möbel und Elektrogeräte häuften sich in Müllcontainer auf den Straßen der überschwemmten Stadtteile. Einheiten der Grenzschutzpolizei installierten Feldküchen. Elf Stadtteile blieben bis Dienstagabend noch ohne Strom. Insgesamt sind nach Angaben Macris 350 000 Menschen von den Überschwemmungen betroffen worden. Der Bürgermeister schob die Verantwortlichkeit für die Folgen der Überschwemmungen der Bundesregierung zu, weil sie der Stadtverwaltung nicht die notwendige Finanzierung für die Erweiterung der unterirdischen Abflusskanäle gewährt habe.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie