Navigation:
AM DRÜCKER: Prinz Harry dientderzeit in Afghanistan alsHubschrauberpilot bei der Armee.

AM DRÜCKER: Prinz Harry dient derzeit in Afghanistan als Hubschrauberpilot bei der Armee.

Afghanistan

Briten feiern Harry als Kriegshelden

Auch Prinzen töten im Krieg: Laut einem Bericht der britischen Boulevardzeitung „The Sun“ hat Englands Prinz Harry in Afghanistan höchstselbst einen Kommandanten der Taliban abgeschossen.

London. Der Abschuss soll dem 28-Jährigen bereits Ende Oktober gelungen sein, als er als Kopilot eines Apache-Hubschraubers den Daumen auf dem Raketenknopf hatte. Der Hubschrauber war zur Unterstützung von Bodentruppen gerufen worden, die in der umkämpften Provinz Helmand einen Taliban-Kommandeur verfolgten.

Von seinem Kampfgenossen, den die „Sun“ zitiert, heißt es, der Prinz sei eine Legende: „Wir waren auf Patrouille unterwegs und brauchten Hubschrauber zur Unterstützung. Da hörten wir seine vornehme Stimme aus dem Funkgerät.“ Harry habe dann einige der zentnerschweren Hellfire-Raketen und seine 30-Millimeter-Bordkanone abgefeuert - „und Bumm!“

Doch ob es wirklich Harry war, der die tödlichen Raketen abgefeuert hat, ist nicht erwiesen. In Regierungskreisen werde es bezweifelt, meldet die Agentur dpa. Ein offizielles Dementi gab es jedoch gestern nicht.

Für die Popularität des Prinzen bei der Truppe ist das ohnehin irrelevant. Bei den Jungs sei Harry sehr beliebt, so der nicht namentlich genannte Soldat gegenüber der „Sun“: „Er ist draußen in Afghanistan, und er macht seinen Job. Alle Jungs lieben ihn - sie nennen ihn Big H.“ Der 28-jährige Prinz sein ganz normal geblieben, lache oft, trinke gerne einen mit und stelle sich in der Kantine an, wie jeder andere auch. „Er ist einfach einer von uns.“

Deshalb hatten sich die Soldaten solidarisch gezeigt, als ihr königlicher Kamerad im August dieses Jahres in die Defensive geraten war: Als Bilder von Harry aufgetaucht waren, die ihn beim Nacktbillard in Las Vegas zeigten, zogen seine Kameraden in Afghanistan in ähnlicher Pose blank und salutierten für den Fotografen.

Harry Wales, wie der Enkel der britischen Königin in der Armee auch genannt wird, ist jetzt auf seiner zweiten Mission am Hindukusch. Dort wird er auch das Weihnachtsfest verbringen.


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Muss die Politik in der Abgas-Affäre härter gegen die Autoindustrie durchgreifen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie