Navigation:
Der verunglückte Lkw auf dem Hindenburgdamm vor Sylt.

Der verunglückte Lkw auf dem Hindenburgdamm vor Sylt.© dpa

Prozesse

Bewährungsstrafe für Sylt-Zugführer gefordert

Die Staatsanwaltschaft hat wegen des Todes eines Lastwagenfahrers für den Zugführer des Autozuges sechs Monate Haft auf Bewährung gefordert. Der Mann war während einer stürmischen Überfahrt nach Sylt gestorben.

Niebüll. Der Angeklagte habe den Lastwagen nicht vorschriftsmäßig mit Spanngurten gesichert, sagte die Staatsanwältin am Mittwoch vor dem Amtsgericht Niebüll. Im September 2009 war ein Lastwagen auf dem Hindenburgdamm zwischen Niebüll und der Nordsee-Insel Sylt von dem Autozug gestürzt. Dabei wurde der 32 Jahre alte Fahrer so schwer am Kopf verletzt, dass er starb. Die Verteidigerin fordert Freispruch für ihren Mandanten. Er habe den Fahrer gefragt, ob der Anhänger beladen sei, damit sei er seiner Sorgfaltspflicht nachgekommen. Das Urteil sollte noch am Mittwoch verkündet werden. dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie