Navigation:
Ein Mann ist bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei in Braunschweig ums Leben gekommen.

Ein Mann ist bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei in Braunschweig ums Leben gekommen.
 © dpa

Verfolgungsjagd

Autodieb flüchtet vor Polizei – und stirbt

Eine tödliche Verfolgungsjagd mit der Polizei hat sich ein Mann in Braunschweig geliefert. Mit 200 Stundenkilometern raste er durch die Innenstadt und prallte gegen einen Strommast. Das Auto war offenbar gestohlen.

Braunschweig. Ein Autofahrer ist in Braunschweig bei der Flucht vor der Polizei ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben raste der Mann in der Nacht zu Mittwoch mit rund 200 Stundenkilometern durch die Innenstadt, nachdem er vor einer Polizeikontrolle auf der Autobahn 2 geflüchtet war. In einer Kurve sei er vermutlich von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Strommast an einer Straßenbahnlinie geprallt. Dabei wurde der Fahrer herausgeschleudert. Der Mann starb noch am Unfallort.

Der Mann habe das Auto in Isernhagen gestohlen und sei deswegen vor der Polizei geflüchtet. Zunächst hatten die Beamten den Audi A 6 aufgrund dessen hoher Geschwindigkeit aus den Augen verloren, hieß es dort weiter. Die Straße musste in beide Richtungen gesperrt werden, wie die Polizei beim Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte. Auch der Berufsverkehr war am Mittwochmorgen noch betroffen: Die Straßenbahnen konnten die Strecke ebenfalls nicht befahren.

Von RND/dpa/are

Berliner Straße, Braunschweig

Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie