Navigation:
Die Crew ging auf Nummer sicher.

Die Crew ging auf Nummer sicher. © Christoph Schmidt

Notfälle

Aufgebrachter Passagier verursacht 28 Stunden Verspätung

Ein aufgebrachter Passagier hat auf einem Condor-Flug nach Deutschland einen außerplanmäßigen Zwischenstopp verursacht. Wegen des "unpassenden Verhaltens" des Gastes habe sich die Crew des Fluges DE5083 von Las Vegas nach Frankfurt/Main vorsorglich zur Zwischenlandung entschieden.

Frankfurt/Main. Zum genauen Verhalten des Fluggastes und den Vorfällen machte die Airline keine Angaben, um die Privatsphäre zu schützen.

Die am Freitagnachmittag (Ortszeit) in Las Vegas mit 229 Passagieren gestartete Boeing 767 landete in Denver, wo die Fluggäste übernachten mussten. Der Jet sollte am Sonntagnachmittag in Frankfurt am Main landen. Mit einer Verspätung für die Reisenden von dann 28 Stunden und 35 Minuten, wie eine Condor-Sprecherin sagte.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie