Navigation:

© Nicolas Armer/dpa

Unfall

A7: Brückeneinsturz wird untersucht

Nach dem tödlichen Unfall beim Bau einer neuen Autobahnbrücke in Unterfranken läuft der Verkehr auf der vielbefahrenen Autobahn 7 wieder normal. Am Mittwoch hatten Schaulustige dort einen Stau verursacht.

Werneck. Beim teilweisen Einsturz einer neuen Autobahnbrücke an der Autobahn A7 war am Mittwoch mindestens ein Bauarbeiter getötet worden. Sechs weitere Arbeiter kamen schwer verletzt in Krankenhäuser, dazu gebe es noch weitere leicht Verletzte, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Unterfranken an der Unfallstelle nahe Werneck. Es müsse nun noch geprüft werden, ob unter den auf eine Landstraße gestürzten Trümmerteilen noch weitere Menschen verschüttet liegen, sagte der Sprecher. Den Angaben zufolge brach von der im Bau befindlichen neuen Talbrücke Schraudenbach südlich des Autobahnkreuzes Schweinfurt-Werneck ein etwa vierzig Meter langes Segment aus ungeklärter Ursache ab. Dieses sei dann etwa 20 Meter in die Tiefe gefallen und habe eine Gruppe an Bauarbeitern getroffen.

Entgegen ursprünglicher Annahmen, dass es mehrere Tote gab, sprach der Polizeisprecher von einem bestätigten Todesfall. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften rückte an den Unfallort aus, darunter eine Vielzahl von Krankenwagen und auch mehrere Hubschrauber. Die Rettungsmaßnahmen liefen dem Polizeisprecher zufolge auf Hochtouren. Ein Schwerpunkt der Arbeiten sei nun festzustellen, ob sich unter den auf die Landstraße gestürzten Trümmerteilen noch weitere Menschen befinden.

Die Ermittler haben dem Polizeisprecher zufolge bereits in der Nacht ihre Untersuchungen zur Einsturzursache fortgesetzt. Es seien weitere Informationen gesammelt worden, um mögliche Fehler zu erörtern. Was das Unglück verursacht habe, könne jedoch noch nicht gesagt werden, teilte der Polizeisprecher mit.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie