Navigation:

ABGESTÜRZT: Eine Maschine der staatlichen libyschen Fluggesellschaft Afriqiyah Airways. © dpa

Unglück

105 Tote bei Flugzeugabsturz in Lybien

Am Flughafen der libyschen Hauptstadt Tripolis ist ein Passagierflugzeug mit 105 Menschen an Bord abgestürzt. Ein Sprecher am Flughafen sagte, nur ein einziger Passagier - ein neunjähriger Junge aus den Niederlanden - habe das Unglück überlebt. 

TRIPOLIS. Die Fluggesellschaft sprach von 11 Besatzungsmitgliedern und 93 Passagieren, die ums Leben gekommen seien. Das Kind wird nicht erwähnt.

Die Maschine der staatlichen libyschen Fluggesellschaft Afriqiyah Airways war auf dem Weg von Johannesburg nach Tripolis. Das Unglück habe sich ereignet, als sich die Maschine vom Typ Airbus A330 im Landeanflug befand, sagte der Flughafensprecher. Das Flugzeug, das nach Angaben von Reportern vor Ort völlig zerstört wurde, stürzte um 6.00 Uhr Ortszeit auf dem Flughafengelände direkt neben der Landebahn ab. Weshalb der Pilot die Landebahn verfehlte, war zunächst unklar.

Der Nachrichtensender Al-Arabija berichtete unter Berufung auf die Luftfahrtbehörde in Tripolis, kurz vor der Landung sei ein technischer Defekt in der Maschine festgestellt worden. Diese Angabe wurde von der Fluggesellschaft zunächst nicht bestätigt.

Auch zum Gesundheitszustand des einzigen Überlebenden gab es noch keine Informationen. Arabische Medien berichteten, das Kind sei in ein Krankenhaus in der libyschen Hauptstadt gebracht worden. dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie