Navigation:
43 Studenten eines linksgerichteten Lehrerseminars wurden von Polizisten entführt und an Bandenmitglieder übergeben. Lange fehlte von ihnen jede Spur. Drei Verdächtige haben nun den Mord an den jungen Leuten gestanden.

Die in Mexiko verschleppten Studenten sind wahrscheinlich tot. Alles deute darauf hin, dass sie umgebracht wurden, sagte Generalstaatsanwalt Jesús Murillo Karam.

Bis heute haben viele den Verlust ihrer Angehörigen nicht verkraftet.

Begleitet von Protesten haben Millionen Menschen auf den Philippinen am Samstag der Opfer des verheerenden Taifuns "Haiyan" vor genau einem Jahr gedacht. Er war am 8. November 2013 über den südostasiatischen Inselstaat hereingebrochen.

Das Unwort des Jahres wird wieder gesucht. Vorschläge gibt es schon - einen Renner allerdings noch nicht.

"Einen Renner gibt es aber noch nicht", sagte die Darmstädter Professorin Nina Janich von der Sprachkritiker-Jury. Das Unwort wird am 13. Januar 2015 in Darmstadt bekanntgegeben.

Krankenpfleger im Hamburger Universitätsklinikum: Hier soll in der kommenden Woche der erste Test mit einem Ebola-Impfstoff beginnen.

Der erste Test mit einem Ebola-Impfstoff in Deutschland soll in der kommenden Woche am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) beginnen. Das sagte eine Sprecherin des Klinikums.

Fleischuntersuchung in einem Veterinär-Untersuchungsamt.

Neuer Fleischskandal in NRW: In Behördenkantinen wurde Fleisch sichergestellt, das mit Fäkal-Bakterien verseucht sein soll. Sogar das Landeskriminalamt ist betroffen.

Polizeibeamte am Tatort, an dem ein Polizist einen 23-Jährigen erschossen hatte.

Nach den tödlichen Schüssen eines Polizisten auf einen 23-Jährigen in Kassel laufen die Ermittlungen weiter. "Die Zeugenvernehmungen werden fortgesetzt", sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Kassel, Götz Wied.

In Vorpommern-Greifswald ist das Virus ausgebrochen.

Nach dem Ausbruch der Geflügelpest in einem Putenmastbetrieb in Vorpommern suchen die Veterinärbehörden mit Hochdruck nach der Quelle der gefährlichen H5N8-Viren.

Ein Blauracken-Pärchen sitzt auf einem Ast.

Der Eisbär und mehrere Haiarten können demnächst mit mehr internationalem Schutz rechnen. Diese und andere Tiere wurden auf der 11. UN-Konferenz über die Konvention zur Erhaltung wandernder wildlebender Tierarten (CMS) in die Schutzlisten des Abkommens aufgenommen.

Das Kraftwerk Sendai in der Provinz Kagoshima.

In Japan hat der zuständige Provinzgouverneur trotz Protesten aus der Bevölkerung dem Wiederanfahren von zwei Atomreaktoren des Kraftwerks Sendai zugestimmt. Damit ist der Weg für den Neustart des Atomkraftwerks in der Provinz Kagoshima im Süden Japans frei.

Haushaltshilfen sind oft gut ausgebildet und von ihren Arbeitgebern hoch geschätzt.

Putzfrauen und andere Haushaltshilfen sind nach einer aktuellen Forsa-Studie oft gut ausgebildet, bleiben jahrelang bei ihren Arbeitgebern und werden von diesen hoch geschätzt.

Im Netz sind Kriminelle den Ermittlern oft weit voraus. Nur die wenigstens Delikte werden aufgeklärt.

Mehr als zwei Drittel der bekannten Fälle von Internetkriminalität bleiben in Deutschland ungeklärt. BKA-Chef Ziercke: "Wir können im Moment nur rund 30 Prozent der Fälle von Cybercrime im engeren Sinne aufklären".

Leichenwagen am Tatort in Kassel.

Ein Toter und zwei schwer verletzte Beamte bei einem Polizeieinsatz: In einem Kasseler Wohnhaus ist es in der Nacht zu Donnerstag zu einer folgenschweren Schießerei gekommen.

1 ... 500 501 502 503 504 505 506 ... 1602
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Experten diskutieren die Einführung des Führerscheins ab 16 Jahren. Was meinen Sie?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg
Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman zur Galerie