Navigation:
Verletzte Touristinnen aus Nepal bei ihrer Ankunft am Flughafen von Eindhoven.

Eine Woche nach dem Erdbeben in Nepal sind viele in den Bergen festsitzende Touristen ausgeflogen worden. Alle Ausländer, von denen der Aufenthaltsort durchgegeben wurde, seien gerettet worden, sagte ein Polizeisprecher.

Winfried Langner, auch bekannt als Trecker-Willi, vor seinem Deutz.

Mit seinem mehr als 50 Jahre alten Traktor und einem kleinen Wohnwagen ist der als "Trecker-" oder "Deutz-Willi" bekannte Winfried Langner aus Niedersachsen in Richtung Nordkap aufgebrochen.

Vorwürfe gegen Cosby: Anwältin Gloria Allred (l.) mit Lili Bernard (M.) und Sammie Mays bei ihrer Pressekonferenz in New York. Foto: Andrew Gombert

Gegen den 77-jährigen US-Entertainer Bill Cosby sind weitere Missbrauchsvorwürfe laut geworden. Eine frühere "Cosby Show"-Schauspielerin, Lili Bernard, sagte bei einer Pressekonferenz in New York, Cosby habe sie in den 90er Jahren unter Drogen gesetzt und sexuell missbraucht.

Anders als beim deutschen Traditionsspiel Lotto 6 aus 49 können beim Eurojackpot Spieler aus 16 europäischen Ländern mitspielen.

Die Jagd nach der nächsten Rekord-Summe im Eurojackpot geht weiter. Zum zehnten Mal gab es am Freitagabend keinen Sieger in der Gewinnklasse 1. Für die Rekordsumme von 75 Millionen Euro fand sich deshalb kein Abnehmer.

Bandengewalt in Jalisco: Die Drogenkartelle halten Mexiko im Würgegriff. Foto: Francisco Perez

Mutmaßliche Mitglieder einer Drogenorganisation haben sich im Westen Mexikos schwere Gefechte mit Sicherheitskräften geliefert. Nach Behördenangaben kamen dabei mindestens sieben Menschen ums Leben, weitere 15 wurden verletzt.

Sicherheitskräfte der Polizei versuchen die Situation in Mailand unter Kontrolle zu bekommen. Foto: Massimo Percossi

Überschattet von gewalttätigen Protesten hat die Weltausstellung Expo in Mailand offiziell begonnen. "Viele haben nicht daran geglaubt, aber jetzt ist es Realität", sagte Italiens Regierungschef Matteo Renzi, der die Ausstellung zum Thema Ernährung am Freitag offiziell eröffnete.

Eine Familie steht in Vhaktapur vor einem Trümmerberg, der bis vor wenigen Tagen ihr Haus war. Foto: Abir Abdullah

Fast eine Woche nach dem schweren Erdbeben in Nepal haben Helfer die immer noch chaotische Koordinierung der Einsätze kritisiert. Während Überlebende in abgelegenen Orten verzweifelt auf Unterstützung warteten, gebe es andernorts zu viele Suchteams, klagten mehrere Rettungsteams.

Der 2003 Meter hohe Calbuco war zuletzt 1972 ausgebrochen. Foto: Francisco Negroni/Archiv

Nach dem dritten Ausbruch des Vulkans Calbuco binnen weniger Tage drohen im Süden Chiles Säureregen und Schlamm-Massen in den Flüssen. Vorausgesagte Regenfälle könnten die Flussläufe am Vulkanhang mit der gefallenen Asche anschwellen lassen, warnte der Geologische Dienst Sernageomin.

In einem Labor werden Proben auf verotoxinbildende E. coli-Bakterien untersucht.

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) warnt vor dem Verzehr von Rügenwalder Mühle Teewurst. Wie das BVL bekanntgab, seien Teile der Produktion mit dem Verotoxin-bildenden Escherichia coli (VTEC) verseucht.

Madeleine McCann (undatiertes Archivfoto) ist seit acht Jahren verschwunden.

Die Mutter des seit acht Jahren verschwundenen britischen Mädchens Madeleine McCann gibt die Hoffnung nicht auf, ihre Tochter zu finden. "Zum achten Jahrestag der Entführung unserer Tochter Madeleine bin ich ehrgeiziger denn je, die Suche nach Madeleine fortzusetzen und anderen Familien zu helfen, die mit dem Schmerz klar kommen müssen, ein Kind zu vermissen", teilte Kate McCann mit.

Der 18-Jährige blinzelte im hellen Tageslicht, als er in Sicherheit gebracht wurde. Foto: Hemanta Shrestha

Fünf Tage nach dem schweren Erdbeben im Himalaya haben Retter Überlebende aus den Trümmern in Nepal geborgen. Heute fanden Helfer nach Angaben des Innenministeriums einen 18-Jährigen Nepalesen in den Ruinen einer mehrstöckigen Pension in der Hauptstadt Kathmandu.

Strand auf Hawaii: Ein Hai hat eine Frau nur 200 Meter vom Strand entfernt beim Schnorcheln angegriffen und getötet. Foto: Kent Nishimura

Ein Hai hat eine Frau vor der Küste von Hawaii beim Schnorcheln angegriffen und tödlich verletzt. Das Opfer sei am Mittwoch weniger als 200 Meter vom Strand entfernt regungslos im Wasser entdeckt worden, hieß es in einer Mitteilung der Behörden auf der Insel Maui.

1 ... 500 501 502 503 504 505 506 ... 1703
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Problemfans sollen Aufenthaltsverbote bekommen - richtig oder falsch?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie