Navigation:

Wie die Polizei in Ulm bekannt gegeben hat, wurde ein "dringend Tatverdächtiger" Mann festgenommen, der am 25. September einen großen Stein von einer Brücke auf die A 7 bei Heidenheim (Baden-Württemberg) geworfen haben soll. Ein Auto überrollte den Stein, geriet ins Schleudern und überschlug sich. Die Beifahrerin wurde lebensgefährlich verletzt, ihre 6-Jährige Tochter schwer und der Fahrer (33) sowie ein Vierjähriger wurden leicht verletzt (NP berichtete).

Polizei sperrt Autobahn 93
Vollsperrung: Am Grenzübergang in Kiefersfelden blockiert die Polizei die Durchfahrt.

Aufregung am Grenzübergang: Die Polizei hat einen Schmuggler gestoppt, der neben Waffen auch Sprengstoff dabei gehabt hat. Die Hintergründe sind noch unklar.

Pendlerzug kracht in Bahnhof
Helfer versuchen, Opfer des Zugunglücks zu bergen.

Schlimmer Unfall mitten in der Rush-Hour: Im Bahnhof Hoboken, einem wichtigen Knotenpunkt für Berufspendler im Großraum New York, ist es zur Katastrophe mit 108 Verletzten und einer Toten gekommen. Wie konnte es zu diesem Unglück kommen?

Die Zustände in brasilianischen Gefängnissen sind katastrophal. Dagegen haben 200 Insassen revoltiert – und sind geflohen.

Zu eng, zu dreckig: 200 Gefängnisinsassen revoltieren gegen die Zustände im brasilianischen Gefängnis und flüchten. Erst ein Teil von ihnen ist wieder eingefangen.

In einem Berliner Supermarkt soll ein Filialleiter einen Ladendieb so brutal geschlagen haben, dass das Opfer wenige Tage später starb.

Ein 34-Jähriger ist offenbar an den Folgen einer Prügelattacke gestorben. Der Filialleiter eines Supermarktes hatte den Moldawier beim Ladendiebstahl erwischt – doch statt die Polizei zu rufen, fügte er dem Mann schwere Verletzungen zu.

Katastrophe in New Jersey
Helfer versuchen Opfer des Zugunglücks zu bergen.

Schlimmer Unfall mitten in der Rush-Hour: Im Bahnhof Hoboken, einem wichtigen Knotenpunkt für Berufspendler im Großraum New York, ist es zu zur Katastrophe mit zahlreichen Verletzten und wohl mindestens einem Toten gekommen. Die Lage ist unübersichtlich.

Die Stadt Tübingen zahlt für Mofas, Mopeds und Roller eine Abwrackprämie.

Mit einer deutschlandweit einzigartigen Abwrackprämie für Mopeds, Mofas und Roller will Tübingen seine Luft verbessern. Für die „Dreckschleudern“ gibt es bis zu 500 Euro von der Stadt.

Für einen der beiden Leipziger Löwen endete der Ausbruch tödlich.

Am Donnerstagmorgen sind im Leipziger Zoo zwei Löwen ausgebrochen. Polizei und Mitarbeiter versuchten, die Tiere wieder einzufangen. Eine Wildkatze wurde erschossen.

Zwei Löwen sind im Zoo Leipzig am Donnerstag offenbar aus ihrem Gehege ausgebrochen. Die Tiere befänden sich derzeit auf dem Zoogelände, sagte eine Sprecherin. Ein Notfallplan sei in Gang gesetzt worden. Eine Gefahr für Besucher habe nicht bestanden, weil der Tierpark zum Zeitpunkt des Vorfalls gegen neun Uhr noch nicht geöffnet hatte.

Etwa 300 Kinder besuchen die Townville Elementary School, an der ein 14-Jähriger um sich geschossen hat.

Im US-Bundesstaat South Carolina hat ein 14-Jähriger zunächst seinen Vater getötet und dann an einer Grundschule um sich geschossen. Zwei Kinder und eine Lehrerin wurden verletzt.

Das Auswärtige Amt informierte über die Freilassung der Deutschen

Eine Deutsche, die in Syrien verschleppt worden war, ist wieder frei – zusammen mit ihrem Kind. Sie hatte es in der Geiselhaft zur Welt gebracht.

Rentner gewinnt Mietstreit
Die Finger zum Victory-Zeichen gespreizt, in der anderen Hand eine dicke Sieges-Zigarre: Raucher Friedhelm Adolfs.

Der Raucher Friedhelm Adolfs hat den „Kippen-Krieg“ gegen seine Vermieterin gewonnen: Der Rentner darf in seiner Wohnung bleiben – und weiterrauchen wie eh und je. Adolfs gönnte sich direkt eine Sieges-Zigarre.

1 2 3 4 5 ... 1520
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Alt-Kanzler Gerhard Schröder fordert lokale Firmen auf, Hannover 96 mehr Geld zu geben. Was halten Sie davon?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie