Navigation:
Blumen vor der Zentrale der Fluggesellschaft Germanwings. Beim Absturz von Flug 4U 9525 kamen 150 Menschen ums Leben.

Düsseldorf (dpa) - Der Copilot der Germanwings-Maschine war vor seiner Karriere als Berufspilot als suizidgefährdet eingestuft und in psychotherapeutischer Behandlung.

Der Copilot der Germanwings-Maschine war vor seiner Karriere als Berufspilot als suizidgefährdet eingestuft und in psychotherapeutischer Behandlung.

Polizisten vor dem KaDeWe in Berlin. Drei Monate nach Raubüberfall auf das Luxuskaufhaus wurde ein zweiter Verdächtiger verhaftet.

Berlin (dpa) - Die Berliner Polizei ist bei der Aufklärung des Raubüberfalls auf das Luxuskaufhaus KaDeWe einen Schritt weitergekommen. Rund drei Monate nach der spektakulären Tat verhaftete die Polizei einen zweiten Verdächtigen.

Apokalyptischer Himmel während des Sturmtiefs «Mike» über den Feldern bei Sehnde in Niedersachsen.

Verspätete Züge, umgekippte Bäume und Verletzte: Deutschland erlebt in der Woche vor Ostern eine Sturmserie, deren Höhepunkt für Dienstag erwartet wurde. Dann soll Tief "Niklas" sogar orkanartige Böen bringen.

Die schlimmsten Niederschlägen seit 80 Jahren sind über der eigentlich trockene Wüstenregion im Nirden Chiles niedergegangen.

Nach den heftigen Überflutungen im Norden Chiles wird mit wochenlangen Aufräumarbeiten gerechnet. Die eigentlich trockene Wüstenregion in dem südamerikanischen Staat war in den vergangenen Tagen von den schlimmsten Niederschlägen seit 80 Jahren heimgesucht worden.

Erdbebenkarte der Region rund um den Inselstaat Papua-Neuguinea.

Ein schweres Erdbeben im Südpazifik hat am Montag vorübergehend eine Tsunamiwarnung ausgelöst. Obwohl der Erdstoß die Stärke 7,5 hatte und das Epizentrum nur 55 Kilometer vor der Küste Papua-Neuguineas lag, blieben die gefährlichen Wellen aber aus.

Nichts für Langschläfer: Die Sommerzeit ist gestartet.

In Deutschland und vielen Ländern Europas gilt wieder die Sommerzeit. In der Nacht zum Sonntag wurden alle Funkuhren um 2.00 Uhr automatisch auf 3.00 Uhr vorgestellt.

Die Bergung der Toten hat absoluten Vorrang.

Ein zentraler Baustein zur Ursachen-Klärung des Airbus-Absturzes in Frankreich bleibt auch sechs Tage nach dem Unglück verschollen: Die Bergungskräfte suchen den zweiten Flugschreiber weiterhin im ausgedehnten Trümmerfeld in der Nähe des Örtchens Seyne-les-Alpes.

Auf dem Airport fiel zum Zeitpunkt der Landung der Strom aus.

Ein Airbus der Gesellschaft Air Canada ist bei einer Bruchlandung auf dem Flughafen von Halifax von der Piste abgekommen. Mindestens 23 Menschen wurden mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, wie die kanadische Airline auf ihrer Internetseite mitteilte.

Im chilenischen Diego de Almagro betrachtet ein Mann das Ausmaß der Verwüstung.

Bei schweren Unwettern in Südamerika sind in den vergangenen Tagen Dutzende Menschen ums Leben gekommen. Heftige Regenfälle und Überschwemmungen zerstörten Ortschaften in Chile, Ecuador und Peru.

Jugendliche achten laut einer Umfrage beim Kleiderkauf kaum auf die Herstellungsbedingungen (Illustration).

Jugendliche achten laut einer Greenpeace-Umfrage beim Kleiderkauf auf Design, Preis und Marken, jedoch kaum auf die Herstellungsbedingungen. Dabei seien Chemikalieneinsatz und Ausbeutung von Textilarbeitern bekannt.

Wer hat an der Uhr gedreht?

In Deutschland gilt wieder die Sommerzeit. Um 2.00 Uhr morgens sind die Uhren um eine Stunde auf 3.00 vorgestellt worden. Bis Ende Oktober bleibt es damit abends eine Stunde länger hell.

1 2 3 4 ... 1182
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Sollte man frei herumlaufende Wölfe abschießen dürfen?
Märkte
 
 
 
 
 
Anzeige

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg
Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman zur Galerie