Navigation:
Bahnverkehr lahmgelegt
Nach dem schweren Unwetter im Norden war vielerorts kein Durchkommen mehr.

Bei dem schweren Unwetter sind in Niedersachsen zwei Menschen gestorben. Unzählige Dächer wurden abgedeckt, der Bahnverkehr lag lahm. Zehntausende Besucher des Musikfestivals „Hurricane“ in Scheeßel kamen dagegen noch vergleichsweise glimpflich davon.

Rüstig: Prinz Philip ist wieder zuhause.

England atmet auf: Am Mittwoch war der Ehemann von Königin Elizabeth II. überraschend ins Krankenhaus eingeliefert worden. Keine 24 Stunden später verließ der Prinz die Klinik schon wieder.

Der Handel mit Kokain hat im Vergleich zum Vorjahr zugenommen.

Im Weltdrogenbericht schildern UN-Experten, welche Auswirkungen die Drogensucht auf die Betroffenen hat. Allein in Europa sollen illegale Drogen im Schwarzmarktwert von 20 bis 30 Milliarden Euro abgesetzt werden.

Schlagerstar Gunter Gabriel ist tot.

Der bekannte Schlagerstar Gunter Gabriel ist verstorben. Das bestätigte seine Agentur am frühen Donnerstagnachmittag. Nach einem Treppensturz sei der Sänger in einem Krankenhaus in Hannover gestorben. Der Sturz soll sich bereits am 10. Juni ereignet haben.

Dem Hurricane-Festival stehen Starkregen und Hagel ins Haus.

Wegen schwerer Unwetter mit Starkregen und Hagel hat der „Hurricane“-Veranstalter Festivalgäste gebeten, möglichst erst am Freitag zu kommen. Besucher, die am Donnerstag mit der Bahn anreisten, wurden vorübergehend in eine Schutzunterkunft weitergeleitet – oder kamen erstmal bei Anwohnern unter. Meteorologen warnen vor weiteren schweren Gewittern.

Die Bahn hat den Verkehr zwischen Hannover, Hamburg, Kiel und Bremen eingestellt.

Starkregen, Sturmböen, Hagelkörner mit bis zu fünf Zentimetern Durchmesser: Schwere Unwetter haben am Donnerstagmittag Teile von Norddeutschland getroffen. In Hamburg war kurzzeitig auch ein Tornado zu sehen. Die Bahn hat auf mehreren Strecken den Verkehr eingestellt.

Hitlers Geburtshaus in Braunau ist eine Kultstätte für Rechtsextreme.

Der Streit um das Geburtshaus Adolf Hitlers geht in die nächste Runde. Im Dezember hatte Österreichs Regierung die ehemalige Eigentümerin enteignet. Die Frau klagte dagegen. Heute beginnt der Prozess vor dem Verfassungsgericht in Wien.

Schauplatz des Mammutprozesses: Das Landgericht in Wuppertal.

Seit mehr als zwei Jahren ist eine sechsfache Mutter aus Solingen verschwunden. Die Behörden glauben: Die 35 Jahre alte Irakerin wurde von ihrer Familie ermordet. Vor Gericht schwiegen die fünf Angeklagten. Bis jetzt. Nun hat ein Bruder des Ehemanns ausgepackt – er will zeigen, wo die Leiche ist.

Mehr als 5000 Frauen in Deutschland tragen die Brustimplantate aus Silikon der Firma PIP.

Der französische Hersteller PIP verarbeitete über Jahre Industriesilikon in Brustimplantaten. Dann flog der Skandal auf. Doch auch der TÜV-Rheinland ist in den Fall verstrickt. Heute will der BGH darüber urteilen. Hier lesen Sie die Hintergründe des Betrugs.

In Deutschland verbreiten vor allem Rötelmäuse die Hantaviren.

Das Hantavirus wird von Nagetieren übertragen und breitet sich in Deutschland so stark aus wie selten zuvor. Die Erkrankung kann schwere Folgen haben und bis zum Nierenversagen führen.

Die Holzschachtel mit Hakenkreuz trägt die Aufschrift „Amt für Rassenpolitik“.

Weltweit erregt der Fund von Nazi-Relikten in Argentinien Aufsehen. Doch woher stammen die Sachen? In argentinischen Medien ist schon die Rede davon, dass Adolf Eichmann oder SS-Arzt Josef Mengele die Devotionalien mitgebracht hätten.

Auf der A9 haben zwei mutige Fahrer Schlimmeres verhindert. (Symbolbild)

Es hätte tragisch enden können: Ein Fernfahrer verlor auf der A9 in Bayern das Bewusstsein. Sein Lkw krachte mehrmals gegen die Leitplanken. Ein Kollege bemerkte die brenzliche Situation und schritt mutig ein. Der bewusstlose Mann stand wohl unter Drogeneinfluss.

1 2 3 4 ... 1700
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Immer mehr Anschläge - fühlen Sie sich noch sicher?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie