Navigation:
Strandleben an der Playa de Palma auf Mallorca. Foto: Jens Kalaene

Auf Mallorca ist die umstrittene Touristensteuer in Kraft getreten. Die Besucher der besonders bei Deutschen und Engländern beliebten spanischen Ferieninsel müssen ab sofort pro Person und Nacht bis zu zwei Euro zahlen.

Machu Picchu ist eine der größten Touristenattraktionen Südamerikas.

Ein deutscher Tourist ist in der peruanischen Inka-Ruinenstätte Machu Picchu in den Anden tödlich verunglückt. Der 51-Jährige habe beim Fotografieren das Gleichgewicht verloren und sei einen hundert Meter tiefen Hang hinabgestürzt, meldete die Nachrichtenagentur Andina.

Beim Telefon- und Internetanbieter Vodafone gibt es in weiten Teilen Deutschlands eine Störung.

Rund 1,8 Millionen Vodafone-Kunden hatte am Donnerstagabend nach Unternehmensangaben keinen Zugang zum Internet. Eine Störung im Rechnerverbund war die Ursache.

Ein ICE der Deutschen Bahn wurde aus Angst vor einem Anschlag gestoppt und geräumt.

Die Polizei hat vorsorglich einen ICE-Zug in Niedersachsen stoppen und evakuieren lassen, nachdem ein Reisender offenbar islamistische Parolen gerufen hatte. Der Mann sei in Gewahrsam genommen worden, sagte ein Sprecher der Bundespolizei in Hannover.

Polizei und Feuerwehr sperren die Innenstadt von Oranienburg ab. Wegen einer Bombenentschärfung müssen rund 12.000 Einwohner der brandenburgischen Stadt ihre Häuser vorübergehend verlassen.

Oranienburg ist wegen seiner Rüstungsbetriebe von den Alliierten im Zweiten Weltkrieg stark bombardiert worden. Die Folgen sind bis heute zu spüren.

Die Krankenakten von Klausjürgen Wussow und anderen Fernsehstars sollen frei zugänglich in einer ehemaligen Klinik gelagert haben.

Massenweise frei zugängliche Krankenakten unter anderem von früheren Fernsehstars wie Klausjürgen Wussow haben Bayerns Datenschützer auf den Plan gerufen. Ein Fotograf, der bevorzugt Bildserien von verlassenen Orten aufnimmt, hat nach einem Bericht von "Münchner Merkur" und "tz" auf dem Gelände einer ehemaligen Klinik in Münsing am Starnberger See Röntgenaufnahmen des Schauspielers Klausjürgen Wussow gefunden.

Die Sorge vor Anschlägen ist in Deutschland groß - besonders dann, wenn große Menschenmengen zusammenkommen. Viele Veranstalter haben die Sicherheitsmaßnahmen zusammen mit der Polizei verschärft.

Die Sorge vor Anschlägen ist groß - besonders, wenn große Menschenmengen zusammenkommen. Viel stärker als früher geht es bei der Planung der großen Volksfeste in diesem Jahr um Sicherheitsfragen. Auch die Silvester-Übergriffe spielen eine Rolle.

In Deutschland sind 2015 rund 738 000 Babys geboren worden - das waren 23 000 Neugeborene oder 3,2 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

Ein kleiner Babyboom, aber auch mehr Tote: Im Jahr 2015 sind erneut mehr Menschen in Deutschland gestorben als geboren worden - zwei Großstädte bilden die Ausnahme.

Die beiden Flugschreiber der Egyptair-Maschine waren waren nach wochenlanger Suche im Mittelmeer entdeckt und von einem Spezialschiff geborgen worden.

Noch immer ist unklar, warum genau die Egyptair-Maschine mit 66 Menschen an Bord am 19. Mai abstürzte. Nun haben Experten erste Ergebnisse der Auswertung des Flugdatenschreibers präsentiert. Auch der Stimmenrekorder könnte wertvolle Hinweise liefern.

Autos kämpfen sich in Hamburg durch die überfluteten Strassen.

Schwere Unwetter, katastrophale Regenmengen, Tornados und zu wenig Sonne: Das Wetter im Juni bleibt den meisten Bundesbürgern in unguter Erinnerung. Mit rund 115 Litern Regen pro Quadratmeter lag der Monat weit über dem vieljährigen Mittel von 85 Litern und war damit deutlich zu nass, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in einer vorläufigen Bilanz feststellte.

Ausgleichende Wettergerechtigkeit: Nach wochenlanger Dürre war am Sonntag im Norden Athens ein schwerer Waldbrand ausgebrochen. Nun löschte ein Unwetter mit Platzregen und Hagelschauern den Brand komplett. Foto: Yannis Kolesidis

Ein Sturm mit starkem Regen und Hagel hat am Dienstagabend im Raum Athen nicht nur negative Auswirkungen gehabt. Wie die Feuerwehr mitteilte, löschte er einen seit vier Tagen tobenden Waldbrand im Norden Athens vollständig.

In einer repräsentativen Umfrage gab ein Drittel der Frauen gab aber an, sich als Teenager hässlich gefühlt zu haben. Bei den Männern waren es nur 14 Prozent.

Nur die wenigsten Erwachsenen in Deutschland haben einer Umfrage zufolge die Pubertät als schlimmste Zeit ihres Lebens empfunden. Dies gaben nur sechs Prozent der 1067 Befragten einer repräsentativen Ipsos-Umfrage im Auftrag der Jugendzeitschrift "Bravo" an, die heute veröffentlich wurde.

1 2 3 4 ... 1452
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Berichtszeugnisse statt Notenzeugnisse an Grundschulen - was halten Sie davon?
Anzeige

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie