Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Taifun wütet in China
Nachrichten Panorama Taifun wütet in China
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:31 26.09.2010
China kämpft gegen schwere Regenfälle.  Quelle: afp

Peking. Die meisten Opfer gab es durch Erdrutsche, berichteten die Behörden laut Nachrichtenagentur Xinhua vom Sonntag. „Große Schlammlawinen und Erdrutsche passierten an vielen Orten, wodurch Straßen blockiert und die Kommunikation zu Städten und Dörfern unterbrochen wurden“, hieß es in einem Bericht des Katastrophenamtes.

Mehr als 3700 Häuser wurden in der Provinz Guangdong zerstört. Der wirtschaftliche Schaden wurde auf 2,4 Milliarden Yuan, umgerechnet 265 Millionen Euro, geschätzt. 42 000 Hektar Ackerland wurden verwüstet. Hubschrauber brachten Hilfsgüter wie Trinkwasser, Nahrung und Zelte in Gegenden, die durch Hochwasser von der Außenwelt abgeschnitten waren.

„Fanapi“ war der elfte und stärkste Taifun, der China in diesem Jahr heimsuchte. Er war zunächst von Taiwan aus über die Provinz Fujian hinweggezogen, richtete aber die meisten Schäden in der benachbarten Provinz Guangdong an. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mindestens 13 Menschen sind am Sonntag bei einem Busunfall am Schönefelder Kreuz (Brandenburg) ums Leben gekommen. Es gebe zudem nach bisherigem Kenntnisstand 14 Schwerverletzte und 16 Leichtverletzte, sagte ein Sprecher der Feuerwehrleitstelle Lausitz.

27.09.2010

Drei Wochen nach dem Verschwinden des elfjährigen Mirco haben sich die Eltern am Samstag in einem dramatischen Fernsehappell an den Täter gewandt.

25.09.2010

Sie waren fast ein halbes Jahr im All. Im zweiten Anlauf ist jetzt eine Sojus-Kapsel mit drei Raumfahrern an Bord von der Internationalen Raumstation ISS zurückgekehrt. Ein erstes Manöver war an technischen Problemen gescheitert.

25.09.2010