Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Südafrika: Neugeborenes Mädchen aus Gully gerettet
Nachrichten Panorama Südafrika: Neugeborenes Mädchen aus Gully gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 12.02.2019
Das Neugeborene wird nun in einer Klinik behandelt. Quelle: AP
Durban

Rettungskräfte haben in Südafrika bei einem vierstündigen Einsatz ein neugeborenes Mädchen aus einem Gully gezogen. Sie seien am Montag angerückt, nachdem Bewohner in Durban gehört hätten, dass das Baby in dem Straßenablauf geweint habe, berichtete die beteiligte Organisation Rescue Care Paramedics.

A Little baby girl has been rescued from a Storm Water Drain in Newlands East on Monday morning just after 6am. Rescue...

Gepostet von Rescue Care am Montag, 11. Februar 2019

Das Gebiet sei ausgehoben und die Betonröhre mithilfe von Hammer und Meißel aufgebrochen worden. Das Mädchen war nackt und stark unterkühlt. „Wir haben viel Zeit damit verbracht sie zu wärmen und den Dreck und Staub abzuwaschen“, sagt der Arzt Tim Hardcastle.

Das Mädchen hat keine ernsten Verletzungen

Das Mädchen wurde ins Krankenhaus gebracht und dort behandelt. Sie erhielt Medikamente und ist nun wach und aktiv, weine aber auch viel, so Hardcastle in einem Video. Das Kind sei stabil, habe keine schweren Verletzungen oder Brüche erlitten, und könne nun in eine andere Klinik verlegt werden, um sich der „sozialen Aspekte des Falls annehmen zu können“.

Es sei unklar, warum der Säugling in den Gully fallen gelassen worden sei, teilte Rescue Care Paramedics mit. Auch von den Eltern ist nichts bekannt. Auf einem Video war zu sehen, dass eine Rettungskraft das Baby zu einem Kollegen hob, der über einer Grube stand. Schaulustige jubelten.

Von RND/ap/msk