Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Studenten umsegeln die Welt - Empfang in Cuxhaven
Nachrichten Panorama Studenten umsegeln die Welt - Empfang in Cuxhaven
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 03.07.2010
Die "Walross IV" und ihre Crew um Skipper Heinz Aping (dritter von links) haben die Weltumseglung geschafft. Quelle: dpa
Anzeige

BERLIN/CUXHAVEN/HAMBURG. Auf dem Anlegesteg gab es für die zehn Crewmitglieder eine kleine Party mit Bier und Klaviermusik.

Mit der 17 Meter langen Jacht waren die Studenten im Oktober 2007 von Hamburg aus gestartet. In wechselnder Besetzung umrundeten fast 150 Segler in 32 Etappen den Globus. Sie legten dabei rund 50 000 Seemeilen zurück. 2008 machte das Schiff Halt bei den Olympischen Spielen in Peking.

Ebenfalls 2008 nahmen die hauptsächlich studentischen Segler an der Sydney-Hobart-Regatta teil. Bei dem Rennen vor Australien, das als eines der schwierigsten weltweit gilt, belegte das einzige deutsche Schiff den 65. Platz. Im vergangenen Jahr umsegelten sie das gefürchtete Kap Hoorn.

Bereits am Donnerstag erreichte die Walross IV Helgoland. Cuxhaven sei für den Verein nach längeren Touren der traditionelle Heimathafen, sagte Schuppe. Ursprünglich wollten die Segler bereits ein Jahr früher in Deutschland eintreffen. „In Tasmanien musste der Kiel ausgetauscht werden. Die dreimonatige Reparatur und die Hurrikansaison führten dazu, dass sich die Ankunft um ein Jahr verzögerte“, erklärte Schuppe. (dpa)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Polizisten werden wegen Totschlags eher selten verurteilt, genauso wie Richter auch nicht oft polizeiliche Schweigetaktik anprangern. In Neuruppin führte ein solches Urteil nun zu Tumulten.

03.07.2010

Der Sommer kühlt sich in den nächsten Tagen leicht ab, aber die nächste Hitzewelle ist schon in Sicht. Mit Höchstwerten zwischen 27 Grad im Westen und 32 Grad im Osten erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag nicht mehr so eine Gluthitze wie zuletzt.

03.07.2010

Viele Dorfbewohner guckten gerade das letzte Ghana-Spiel bei der Fußball-WM, als im Kongo ein verheerendes Tanklaster-Unglück seinen Lauf nahm. Die Behörden sprechen von mehr als 200 Toten.

03.07.2010
Anzeige