Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Streit ums Essen: Mutter gibt Sohn bei Polizei ab
Nachrichten Panorama Streit ums Essen: Mutter gibt Sohn bei Polizei ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:24 05.08.2010
Essens-Streit: In Bayern gab eine Mutter ihren Sohn bei der Polizei ab.
Anzeige

GÜNZBURG. Dort gab der Bub an, seine Mutter wolle ihn „nicht mehr haben“ und habe ihn deshalb vor der Dienststelle abgesetzt. Als die Beamten die alleinerziehende Mutter aufsuchten, klärte sich die Sache schnell auf.

Danach war es zwischen den beiden zum Streit gekommen, weil der Sohn die Essenszeiten nicht eingehalten hatte. Der Bub habe seiner Mutter daraufhin gedroht, zur Polizei zu gehen, wenn er nicht sofort etwas zu essen bekomme. Diese Drohung nahm die Frau ernst und brachte ihr Kind zur nächsten Dienststelle. Den Angaben zufolge sah sie im Nachhinein ein, dass sie mit ihrer Reaktion über das Ziel hinausgeschossen ist. Die Polizei informierte dennoch das Jugendamt über den Vorfall. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Familiendrama im Kreis Gifhorn mit einem gesprengten Haus sind die genauen Hintergründe noch unklar. Ein 46-Jähriger hatte am Mittwoch in Vordorf nach einem Streit mit seiner Frau den Gashahn aufgedreht und eine heftige Explosion ausgelöst. 

05.08.2010

Schummeln übers Internet: So kommen Lehrer Schülern auf die Spur.

05.08.2010

Nach einem Familienstreit hat am Mittwoch ein 46-Jähriger im Landkreis Gifhorn wahrscheinlich sein Haus gesprengt. Der Familienvater wurde dabei schwer verletzt und musste in die in die Medizinische Hochschule nach Hannover gebracht werden, sagte ein Polizeisprecher.

04.08.2010
Anzeige