Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Spektakulär: Auto stürzt in Spree – hier Bilder
Nachrichten Panorama Spektakulär: Auto stürzt in Spree – hier Bilder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 22.08.2010
Mitten im Regierungsviertel: Die Feuerwehr holt einen BMW aus der Spree. Quelle: dpa
Anzeige

Berlin. Der Wagen durchbrach einen massiven Metallzaun in der Otto-von-Bismark-Allee, flog gut zehn Meter durch die Luft, landete drei Meter tiefer direkt auf der Uferpromenade und kippte in den Fluss.

Besonders dreist: Der betrunkene 20-Jährige und seine 17-jährige Begleiterin zogen sich im Hotelzimmer trockene Sachen an und versuchten, das Auto als gestohlen zu melden.

Die Berliner Polizei konnte auch am Sonntag noch nichts über die Motive und Hintergründe der Aktion sagen. Die beiden jungen Leute, die im südlichen Umland der Hauptstadt wohnen, wurden nicht festgenommen, wie ein Polizeisprecher sagte.

Der Unfall spielte sich zwischen Reichstag, Kanzleramt, Bundespressekonferenz und Hauptbahnhof ab, wo es nachts meist menschenleer ist. Beamte der Bundestagspolizei stellten am frühen Morgen die Beschädigungen an Absperrung und Zaun oberhalb der Spree fest. Taucher der Feuerwehr entdeckten später das leere Fahrzeug im Fluss. Eine schnelle Nachfrage ergab laut Polizeibericht, dass der Halter gerade auf einem Polizeirevier den Diebstahl seines Wagens anzeigte. Er und seine Begleiterin hatten sich selbst aus dem Auto befreit und waren zum Ufer zurückgeschwommen.

Leicht verletzt ging das Pärchen in ihr Hotel in die Friedrichstraße und zog sich trockene Sachen an. Eine Atem-Alkoholmessung ergab bei dem Fahrer einen Wert von 0,8 Promille. Zum genauen Unfallhergang und warum er mit stark überhöhter Geschwindigkeit fuhr, wollte sich der 20-Jährige nicht äußern. In dem Fahrzeug wurden geringe Mengen einer „rauschgiftsuspekten Substanz“ gefunden, berichtete die Polizei. Während der Bergungsarbeiten war die Spree für den Schifffahrtsverkehr von 6 Uhr 30 bis 11 Uhr gesperrt. ap

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die brasilianische Polizei hat am Samstag eine Geiselnahme in einem Luxushotel von Rio de Janeiro beendet und zehn schwer bewaffnete mutmaßliche Täter festgenommen.

21.08.2010

Mit einer Schweigeminute haben die Teilnehmer der Fuckparade am Samstag in Berlin der Opfer der Duisburger Loveparade- Katastrophe gedacht. Im Anschluss zogen die nach Veranstalterangaben 2000 Menschen begleitet von 15 Wagen und lautstarker Technomusik durch die Hauptstadt.

21.08.2010

Die Loveparade sorgt auch vier Wochen nach dem Unglück noch fast täglich für Schlagzeilen. Jetzt wurde bekannt, dass die Geschäftsräume von Veranstalter Rainer Schaller durchsucht wurden.

21.08.2010
Anzeige