Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Skandalknast Aachen: Häftling verletzt zwei Wärter mit Nagelschere
Nachrichten Panorama Skandalknast Aachen: Häftling verletzt zwei Wärter mit Nagelschere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:10 17.12.2009
Anzeige

Aachen. Eine Sprecherin des Düsseldorfer Justizministeriums bestätigte am Donnerstag einen entsprechenden Bericht des Kölner „Express“.

Demnach sollte dem wegen Mordes verurteilten Mann aus disziplinarischen Gründen der Fernseher aus der Zelle entfernt werden. Dabei griff der Strafgefangene die Justizbeamten an. Einer der Bediensteten erhielt eine Stichwunde im Rücken und ist deshalb krankgeschrieben, sein Kollege wurde durch einen Schnitt an der Stirn verletzt. Der Strafgefangene musste von mehreren Justizbediensteten überwältigt werden. Er wurde inzwischen in eine andere JVA verlegt.

Die JVA Aachen war zuletzt durch den Ausbruch zweier Schwerverbrecher in die Schlagzeilen geraten. Nach Angaben der Justizsprecherin gibt es keinen Zusammenhang zwischen beiden Vorfällen. So habe sich der Angriff gegen die Justizbediensteten in einem anderen Hafthaus zugetragen. Justizministerin Roswitha Müller-Piepenkötter (CDU) steht wegen der Zustände im nordrhein-westfälischen Strafvollzug massiv unter Druck.

ddp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der vor Monaten in den hessischen Reinhardswald eingewanderte Wolf hat sein Streifgebiet auf den Bramwald im niedersächsischen Landkreis Göttingen ausgedehnt.

17.12.2009

Schneefall hat in Ostfriesland in der Nacht zu Donnerstag zu mehreren Verkehrsunfällen und Behinderungen geführt.

17.12.2009

Unter Hochdruck haben brasilianische Ermittler Jagd auf einen Mann gemacht, der womöglich 50 Metallnadeln in den Körper seines zweijährigen Stiefsohns gestochen hat.

16.12.2009
Anzeige