Navigation:
Polizei im Einsatz (Symbolfoto)

Polizei im Einsatz (Symbolfoto)
 © dpa

“Was es nicht alles gibt!“

Sexspielzeug sorgt für Polizeieinsatz

Morgens, kurz vor 7 Uhr: Ein lautes und fast eine Stunde anhaltendes Dröhnen in der Nachbarwohnung nervt eine Frau in Karlsruhe gewaltig. Sie ruft die Polizei – und die macht eine ungewöhnliche Entdeckung.

Karlsruhe.  Ein vibrierendes Sexspielzeug hat in Karlsruhe einen Polizeieinsatz ausgelöst. Wie die Beamten mitteilten, hatte eine Nachbarin am Dienstagmorgen wegen eines seit über eine Stunde dröhnenden Geräusches die Ordnungshüter gerufen.

„Schäumender Spaß“

Die Suche nach der Lärmquelle führte die Polizisten in die Nachbarwohnung: Im Schrank lag eine vibrierende Seife - ein erotisches Spielzeug. Es hatte sich aus unbekannten Gründen selbst eingeschaltet und das motorenähnliche Geräusch verursacht.

„Mit der Betätigung des Ausschalters konnte der Fall schließlich zu den Akten gelegt werden“, schreibt die Karlsruher Polizei in ihrer Presse-Mitteilung. Auch ihr Erstaunen über den „Einsatzauslöser“ bringt die Polizei zum Ausdruck. „Was es nicht alles gibt“ endet der Polizeibericht mit Blick auf die im Internet angebotene Seife, die dank batteriebetriebenem Vibrationskern „eine sanfte Massage und schäumenden Spaß verspricht“, wie die Polizei erläutert...

Von dpa/RND/zys

Karlsruhe

Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie