Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Schwangere aufgeschlitzt und Kind geraubt
Nachrichten Panorama Schwangere aufgeschlitzt und Kind geraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 19.03.2015
Der Bauch einer hochschwangeren Frau. Quelle: Felix Heyder/Archiv- und Symboblild
Denver

n.

Eine 34-jährige Frau griff sie mit einem Messer an und schnitt ihr das Kind aus dem Bauch. Das Kind starb. Die Frau wurde im Krankenhaus notoperiert und werde den Angriff überleben, zitierte das Blatt einen Polizeisprecher.

Die Täterin sei festgenommen worden. Die 34-Jährige sei mit dem toten Kind in einem Krankenhaus gegangen und habe angegeben, eine Fehlgeburt erlitten zu haben, hieß es dem Bericht zufolge.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Göteborg (dpa) – Bei einem Anschlag auf ein Restaurant in Göteborg sind in der Nacht zum Donnerstag zwei Menschen erschossen und bis zu 15 verletzt worden. Die schwedische Polizei ging davon aus, dass es sich um eine Auseinandersetzung krimineller Banden handelte.

19.03.2015

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft hat 2014 mit 392 Ertrunkenen die zweitniedrigste Zahl an Badetoten seit Bestehen der Statistiken registriert. Obwohl es im vergangenen Sommer einen Anstieg tödlicher Schwimmunfälle an Nord- und Ostsee gab, sank die Gesamtzahl der Verunglückten im vergangenen Jahr um 54, teilte die DLRG in Hannover mit.

19.03.2015

Überhöhte Ansprüche an das Elternsein erschweren einer aktuellen Studie zufolge vielen jungen Erwachsenen die Verwirklichung ihres Kinderwunsches. Knapp die Hälfte der Befragten spürt einen starken Druck auf Eltern in der Gesellschaft, wie eine am Donnerstag veröffentlichte Studie des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung in Wiesbaden ergab.

19.03.2015