Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Schuhwerfer muss selbst vor Schuh in Deckung gehen
Nachrichten Panorama Schuhwerfer muss selbst vor Schuh in Deckung gehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 01.12.2009
Der irakische Journalist Muntaser el Saidi bei seinem Schuhwurf auf Geroge W. Bush.

Bei einer Pressekonferenz in Paris warf ein arabisch sprechender Mann Saidi am Dienstag vor, die Diktatur zu unterstützen. Mit dem Ausruf „Hier ist noch ein Schuh für dich!“ schleuderte er dann einen Schuh auf den Journalisten, der sich rechtzeitig ducken konnte - ganz wie Bush damals bei seinem Wurf. In der Folge gab es ein kurzes Handgemenge zwischen Saidis Bruder und dem Pariser Schuhwerfer.

Saidi hatte im Dezember vergangenen Jahres bei einer Pressekonferenz in der irakischen Hauptstadt Bagdad einen Schuh auf Bush geworden. „Das ist dein Abschiedskuss, du Hund!“, beschimpfte er den US-Präsidenten dabei. Der Journalist wurde zu drei Jahren Gefängnis verurteilt, kam aber im September vorzeitig frei. Er sagte, er sei in der Haft gefoltert worden.

AFP

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei ist dem entflohenen Schwerverbrecher Peter Paul Michalski durch ein Handy auf die Spur gekommen.

01.12.2009

Im Münchner Prozess gegen den mutmaßlichen NS-Kriegsverbrecher John Demjanjuk will sich der 89-Jährige vorerst nicht zu den Vorwürfen äußern.

01.12.2009

Wenn ein Elternteil dem geschiedenen Partner den Umgang mit dem gemeinsamen Kind verwehrt, kann ihm dafür in letzter Konsequenz das Sorgerecht entzogen werden.

01.12.2009