Navigation:
Verzichteten freiwillig auf ihre Handys: Schüler der freien Waldorfschule Braunschweig und des Martino Katharineum Gymnasiums in Braunschweig.

Verzichteten freiwillig auf ihre Handys: Schüler der freien Waldorfschule Braunschweig und des Martino Katharineum Gymnasiums in Braunschweig. © Sebastian Kahnert

Gesellschaft

Schülern fällt Verzicht auf Handy leichter als gedacht

Rund 45 Schüler aus Braunschweig haben ihr Handy oder Smartphone freiwillig für eine Woche abgegeben. Der Verzicht fiel den 15 und 16 Jahre alten Gymnasiasten leichter als gedacht.

Braunschweig. Verabredungen und Absprachen seien ohne Handy zwar komplizierter, aber dennoch machbar, lautet das einhellige Urteil. "Ich habe bemerkenswert viel Zeit gewonnen", stellte die 16-jährige Isabel fest. Schüler der zehnten Klasse aus zwei verschiedenen Schulen hatten sich an der Aktion beteiligt, zu dem die Stadt in Zusammenarbeit mit dem Präventionsrat aufgerufen hatte. Dem Präventionsrat gehören Mitglieder aus Politik, Verbänden, Vereinen und Unternehmen an.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

Alles über Hannover 96

Spielberichte, Hintergründe, Analysen - lesen Sie hier alles über Hannover 96.

Bilder des Tages

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-140912-99-04060_large_4_3.jpg

Waschtag: Ein niederländischer Kavallerist wäscht zum «Prinsjesdag» den Schweif seines Pferdes. Foto: Martijn Beekman

zur Galerie