Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama S-Bahn erfasst Neunjährigen
Nachrichten Panorama S-Bahn erfasst Neunjährigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:31 06.09.2010
Unglücksstelle: Eine S-Bahn quert den Übergang nahe Waltringhausen. Quelle: Elsner
Anzeige

WALTRINGHAUSEN. Die Ampel am Bahnübergang zeigte Rotlicht, ein Auto wartete bereits vor den geschlossenen Halbschranken, als der Neunjährige mit seinem Fahrrad aus einem Seitenweg kam, der an dieser Stelle parallel zu den Gleisen verläuft.

„Der Junge ist, ohne zu gucken, auf den Bahnübergang gefahren“, sagte Ulrich Adena von der Polizei Bad Nenndorf. In diesem Moment, es war 16.40 Uhr, rauschte die S1 von Haste in Richtung Hannover heran.

Der Junge wurde trotz Notbremsung vom Triebwagen erfasst und in die Luft geschleudert. „Er prallte 15 Meter weiter neben dem Gleisbett auf“, so Adena, „das Fahrrad flog noch sieben Meter weiter.“

Der Neunjährige erlitt schwerste Kopfverletzungen. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber „Christoph 4“ in die Medizinische Hochschule Hannover geflogen. Adena: „Ich hoffe, dass sein Helm ihn rettet.“

Möglicherweise war der Junge von der Sonne geblendet worden. „Die Sonne stand sehr tief“, so Adena. Der Neunjährige war von seinem Elternhaus gekommen. Wohin er wollte, ist unklar. Seine Mutter erlitt einen Nervenzusammenbruch und ist nicht vernehmungsfähig.

Der Lokführer erlitt einen Schock. Er wurde von einem Kollegen abgelöst. Erst um 18.12 Uhr konnte der „gut besetzte“ Zug seine Fahrt nach Hannover fortsetzen. dir

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund 1000 Polizisten sollen am Dienstag die Suche nach dem am Niederrhein verschwundenen Jungen Mirko fortsetzen. Am Montagabend sei die Aktion nach Einbruch der Dämmerung ohne Ergebnis unterbrochen worden, teilte eine Polizeisprecherin mit. Die Ermittler schließen nicht aus, dass der Zehnjährige Opfer eines Verbrechens wurde.

06.09.2010

Die Frage nach der Verantwortung für das Loveparade-Unglück von Duisburg bleibt auch nach der ersten Ratssitzung in Duisburg unbeantwortet. Nächste Woche kommt es zum Abwahlverfahren gegen Oberbürgermeister Adolf Sauerland (CDU).

06.09.2010

Der Kachelmannprozess musste zwar ausfallen - die zahlreichen Schaulustigen bekamen aber trotzdem viel zu sehen. Dafür sorgten Promis wie Oliver Pocher und Alice Schwarzer.

06.09.2010
Anzeige