Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Riesen-Sprengstofflager in Merdingen entdeckt - Wohngebiet geräumt
Nachrichten Panorama Riesen-Sprengstofflager in Merdingen entdeckt - Wohngebiet geräumt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:57 21.09.2010
Ein Großaufgebot von Rettungskräften sicherte das Wohngebiet noch in der Nacht. Quelle: dpa
Anzeige

Merdingen. Die Polizei entdeckte die Gemische und Sprengkörper am Montag und sprengte sie kontrolliert auf einem nahegelegenen Maisfeld. Der Sprengstoff war laut Polizeiangaben derart explosiv und gefährlich, das ein Transport über längere Strecke zu riskant gewesen wäre. Es sei eine „sehr große Menge“ gewesen, sagte ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur dpa.

Der gefundene Sprengstoff habe einem 35-jährigen Mann gehört, der das Lager offenbar angelegt und den Sprengstoff teilweise selbst hergestellt habe. Die Polizei hatte das Lager entdeckt, nachdem der 35-Jährige am vergangenen Samstag schwer verletzt von einem Landwirt auf einem Acker gefunden worden war. Nach ersten Erkenntnissen hatte er dort mit einem hochexplosiven Gemisch oder einer selbstgebastelten Bombe experimentiert. Der Mann trug schwere Gesichtsverletzungen davon, verlor Finger und schwebt in Lebensgefahr.

Das Wohngebiet rund um das Haus in Merdingen (Kreis Breisgau- Hochschwarzwald) wurde geräumt. Die Polizei sowie Feuerwehr und Rettungsdienste waren mit einem Großaufgebot vor Ort, ebenso zwei Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Amoklauf in Lörrach setzen die Ermittler Puzzleteil um Puzzleteil zusammen. Über die Motive wird noch spekuliert. Sicher ist: Die Täterin war Sportschützin. Und sie hatte hatte mehr als 300 Schuss Munition dabei, als sie im Krankenhaus um sich feuerte.

20.09.2010

Eigentlich wollte sie nur 15 Freunde einladen - doch am Ende hat eine 14-jährige Nutzerrin des Online-Netzwerks Facebook in England 21 000 Zusagen für ihre Geburtstagsparty bekommen.

20.09.2010

Ein Haus im Bergischen Land ist am Montag explodiert und eingestürzt. Ein Mann starb, ein Vater und seine beiden Söhne kamen mit Verletzungen davon. Wenn man die Bilder von dem Trümmerhaufen sieht, weiß man: Sie haben Riesenglück gehabt.

20.09.2010
Anzeige