Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama „Princess Abby“ ist der hässlichste Hund der Welt
Nachrichten Panorama „Princess Abby“ ist der hässlichste Hund der Welt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 26.06.2010
Princess Abby gewinnt den Anti-Schönheitswettbewerb. Quelle: ap

NEW YORK / LOS ANGELES. Bei der traditionellen Wahl konnte die zierliche „Abby“ in der Nacht zum Samstag im kalifornischen Petaluma dem bulligen Vorjahressieger, dem Boxer „Pabst“, die Hässlichkeits-Krone entreißen.

Der Chihuahua-Mix ließ nicht nur „Pabst“ mit seinem enormen Vorbiss hinter sich, sondern auch 20 andere “ästhetisch herausgeforderte“ Vierbeiner. Das meldete der „Press Democrat“ aus dem benachbarten Santa Rosa am Samstag.

Die möglicherweise durch Inzucht geschädigte „Abby“ war wie alle anderen Hunde des Wettbewerbs vorher von einer Tierärztin untersucht worden, um akute Erkrankungen oder Verletzungen auszuschließen. Das ist bei dem jährlichen Wettbewerb üblich, seit vor zwei Jahren mit „Gus“ ein Hund mit einem Auge, drei Beinen und Hautkrebs gewann.

„Prinzess Abby“ bekam 1000 Dollar Preisgeld und, fast wie bei richtigen Schönheitswettbewerben, einen Modelvertrag: „Sie ist das Vorzeigekind, wenn wir für Kastration werben wollen“, sagte Tierärztin Karen Halligan. (dpa)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tränen und Zorn prägten den ersten Todestag von Michael Jackson. Als weltweit Millionen Fans des „King of Pop“ gedachten, reichte dessen Vater eine Klage gegen den Arzt seines Sohnes ein.

26.06.2010

Teile Brasiliens gehen unter - viele Orte haben keinen Strom und nicht genug Trinkwasser. Die Lebensmittel sind knapp. Präsident Lula reist wegen der schlimmen Lage nicht zum G20-Gipfel in Kanada.

25.06.2010

Das Geheimnis des blauen Storches von Biegen (Brandenburg) ist gelüftet: seine Färbung hat er ganz unspektakulär einer Industriefarbe zu verdanken, wie sie weltweit verwendet wird. Das berichteten das rbb-Fernsehnachrichtenmagazin „Brandenburg aktuell“ und der rbb-Sender Antenne Brandenburg am Freitag.

25.06.2010