Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Peter Maffay mit Courage-Preis ausgezeichnet
Nachrichten Panorama Peter Maffay mit Courage-Preis ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 18.09.2010
Aus den Händen von Laudator Franz Müntefering (SPD) nimmt der Rockmusiker Peter Maffay im Schloss in Bad Iburg den Courage-Preis entgegen. Quelle: dpa
Anzeige

BAD IBURG. Das Komitee Courage verlieh dem 61-Jährigen die Auszeichnung wegen der vor zehn Jahren gegründeten Peter-Maffay-Stiftung. Sie ermögliche Kindern, die Opfer von Gewalt, Drogen oder Krankheit wurden, unter anderem therapeutische Ferien auf der Insel Mallorca, hieß es in der Laudatio. Maffay ist der 15. Träger des seit 1996 verliehenen Preises. Im vergangenen Jahr bekam die schwedische Königin Silvia die Auszeichnung.

Über seine Stiftung hat Maffay eine Vielzahl von Projekten ins Leben gerufen, mit denen er Kindern und Jugendlichen helfen will. So organisiert sie unter anderem mit dem Land Nordrhein-Westfalen zusammen einen Jugendaustausch mit Deutschland, Israel und den palästinensischen Gebieten. Das jüngste Projekt ist in Rumänien angesiedelt, der Heimat des Künstlers. Dort richtet er im Dorf Radeln in einer alten Kirchenburg ein Ferienheim für traumatisierte Kinder ein. Es soll bis Sommer 2011 fertiggestellt sein. Das Projekt unterstützt auch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt mit insgesamt 163 000 Euro.

Mit dem Courage-Preis wollen die Initiatoren Menschen oder Einrichtungen würdigen, die sich um das Wohl der Gemeinschaft verdient gemacht haben. Zu den Preisträgern gehören unter anderem der frühere deutsche Außenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP) und die Bürger der Stadt Leipzig. (dpa)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Acht Wochen nach der Loveparade- Katastrophe von Duisburg gibt es neue Hinweise zur möglichen Ursache für die Massenpanik mit 21 Toten.

18.09.2010

Ein elf Jahre alter Junge ist am Freitagnachmittag auf dem Weg von der Schule nach Hause in Bissendorf bei Osnabrück von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden.

17.09.2010

Hasso Fröhlich alias Menowin (23), Zweitplatzierter der diesjährigen RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“, muss erneut in Haft. Weil er die Bewährungsauflage nicht eingehalten hat, muss er von einer Jugendstrafe noch 313 Tage absitzen.

17.09.2010
Anzeige