Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Nur kurze Abkühlung vor nächster Hitzewelle - Tropennacht
Nachrichten Panorama Nur kurze Abkühlung vor nächster Hitzewelle - Tropennacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:08 03.07.2010
Ein Ehepaar aus Hannover sitzt am Sonnabend in einem Strandkorb in Cuxhaven-Duhnen. Quelle: dpa
Anzeige

OFFENBACH. Auch am Montag und Dienstag bleibt es mit bis zu 25 Grad im Norden und 31 Grad im Süden deutlich kühler als am Samstag. „In der zweiten Wochenhälfte klettern die Temperaturen aber wieder nach oben“, sagte DWD-Meteorologin Dorothea Paetzold am Samstag in Offenbach, „der Sommer ist offensichtlich richtig in Fahrt gekommen.“

Während es im Norden und Westen am Sonntag meist heiter und trocken bleibt, müssen die Menschen in den übrigen Landesteilen mit starken Gewittern rechnen. Auch für Montag und Dienstag sind Gewitter und Schauer angekündigt. In den Nächten sollen die Temperaturen Anfang der neuen Woche wieder auf unter 20 Grad sinken.

Die Nacht zum Samstag war selbst an Ost- und Nordsee wenig erfrischend: 20 Grad Tiefsttemperatur registrierte der DWD am Fehmarnbelt und in Hooksiel. Sinkt die Nachttemperatur nicht unter 20 Grad, sprechen die Meteorologen von einer Tropennacht. Noch wärmer war es im niedersächsischen Clausthal-Zellerfeld und in Duisburg, dort wurden 22 Grad als Mindestwert gemessen. Auch Köln erlebte mit 21 Grad und Frankfurt mit 20 Grad eine Tropennacht. Merklich kühler war es nur in Bayern. Der Samstag begann heiß: Schon um 10.00 Uhr wurden in Osnabrück 30,1 Grad gemessen, in Berlin, Köln und Saarbrücken 29 Grad. (dpa)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Viele Dorfbewohner guckten gerade das letzte Ghana-Spiel bei der Fußball-WM, als im Kongo ein verheerendes Tanklaster-Unglück seinen Lauf nahm. Die Behörden sprechen von mehr als 200 Toten.

03.07.2010

Lady Gaga (24) kann sich auf ihre Fans verlassen: Die Popdiva hat als erste lebende Person bei Facebook mehr als zehn Millionen sogenannte Freunde.

03.07.2010

Rund 14 Jahre nach dem Mord an einer jungen Frau im niederländischen Lottum hat die Kölner Polizei einen 56-jährigen Deutschen unter dringendem Tatverdacht festgenommen.

02.07.2010
Anzeige