Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Navy-Piloten zeichnen Penis in den Himmel
Nachrichten Panorama Navy-Piloten zeichnen Penis in den Himmel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 18.11.2017
Auf Twitter teilten zahlreiche User Bilder des Vorfalls. Quelle: Twitter/Adam Gessaman
Okanogan County

Während die Aktion im Netz für Unterhaltung sorgte, zeigte sich die US-Navy alles andere als begeistert. In einer offiziellen Stellungnahme zum Vorfall gegenüber dem Magazin „The Washington Examiner“ hieß es: „Die Navy verpflichtet ihre Piloten zur Einhaltung der höchsten Standards. Dieses Verhalten ist überhaupt nicht akzeptierbar, hat keinerlei Trainingswert und wird für die Verantwortlichen Konsequenzen haben“. Eine Untersuchung des Falls soll nun eingeleitet werden. Bis diese abgeschlossen ist, dürfen die Piloten nicht fliegen.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Panorama Der Fluch der Fürsorglichkeit - Vorsicht, Eltern!

Väter und Mütter versuchen alles, damit ihr Nachwuchs eine perfekte Kindheit erlebt. Entsteht so eine Generation von überbehüteten Mittelstandssprösslingen? Und warum sind Helikoptereltern so? Geht es wirklich um die Zukunft ihrer Kinder – oder nicht eher doch um ihre eigenen Zukunftsängste?

18.11.2017
Panorama Hochzeitstag der Royals - 70 turbulente Jahre voller Hingabe

Am Montag feiern Königin Elizabeth II. und Prinz Philip ihren 70. Hochzeitstag. Es ist eine Ehe, in der insbesondere Toleranz eine große Rolle gespielt hat. Für die Monarchin ist er ihre Stärke und ihr Halt, wie sie auch schon öffentlich betonte. Er musste dagegen viele Kompromisse eingehen und sich unterordnen, was er auch mit seinem schwarzen Humor kompensiert.

18.11.2017

In Malawi spielen mehrere Kinder zusammen im Fluss. Ein 10-Jähriger wird dabei von einem Krokodil angegriffen, gebissen und lebensgefährlich verletzt. Es war nicht die erste Krokodil-Attacke in den vergangenen Monaten.

18.11.2017