Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Mutter der toten Lea gesteht bei Prozessbeginn Vorwürfe
Nachrichten Panorama Mutter der toten Lea gesteht bei Prozessbeginn Vorwürfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:53 13.09.2010
Anzeige

Weiden. Die 22 Jahre alte Mutter des Mädchens ließ am Montag vor dem Landgericht Weiden über ihre Anwältin erklären, sie habe den schlechten Gesundheitszustand ihrer Tochter aus Gleichgültigkeit verharmlost. Ihren Tod habe sie aber nicht gewollt.

Als Folge einer nicht erkannten und nicht behandelten Hirnhautentzündung litt Lea an erhöhtem Hirndruck, einem Wasserkopf und Mangelernährung. Zuletzt wog das fast dreijährige Mädchen nur noch 8,2 Kilogramm. Auch als das Kind eine beidseitige schmerzhafte Mittelohrentzündung bekam, hatte es die Mutter den Ermittlungen zufolge unterlassen, einen Arzt aufzusuchen. Lea starb in der Nacht zum 27. März an einer schweren Lungenentzündung.

Die Staatsanwaltschaft wirft der Mutter Misshandlung von Schutzbefohlenen, Verletzung der Fürsorgepflicht, gefährliche Körperverletzung und Urkundenfälschung vor. Oberstaatsanwalt Gerhard Heindl sprach von böswilliger Vernachlässigung. Die 22-Jährige hatte ihre Tochter demnach zuletzt im Herbst 2008 zu einer Vorsorgeuntersuchung gebracht. Das Urteil wird am 27. September erwartet.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Der Wirbelsturm Igor ist mitten im Atlantik zu einem mächtigen Hurrikan der Stärke 4 herangewachsen. Der Wirbelsturm entwickelte in seinem Zentrum Windgeschwindigkeiten von 215 Kilometern pro Stunde. Nach Angaben des US-Hurrikanzentrums in Miami bewegte er sich auf die Inseln der Karibik zu.

12.09.2010

Nach der verheerenden Gasexplosion bei San Francisco haben Suchmannschaften am Wochenende noch mehr mögliche Opfer gefunden. In den ausgebrannten Häuserruinen entdeckten Spürhunde weitere menschliche Überreste.

12.09.2010

Ein neugeborenes Baby ist in Manila in einer Abfalltüte aus einem Flugzeug gefunden worden. Der Junge sei in ein Stofftuch gewickelt gewesen, an seinem Körper habe noch Blut geklebt, wie der internationale Flughafen der philippinischen Hauptstadt mitteilte. 

12.09.2010

Der Wirbelsturm Igor ist mitten im Atlantik zu einem mächtigen Hurrikan der Stärke 4 herangewachsen. Der Wirbelsturm entwickelte in seinem Zentrum Windgeschwindigkeiten von 215 Kilometern pro Stunde. Nach Angaben des US-Hurrikanzentrums in Miami bewegte er sich auf die Inseln der Karibik zu.

12.09.2010

Nach der verheerenden Gasexplosion bei San Francisco haben Suchmannschaften am Wochenende noch mehr mögliche Opfer gefunden. In den ausgebrannten Häuserruinen entdeckten Spürhunde weitere menschliche Überreste.

12.09.2010

Ein neugeborenes Baby ist in Manila in einer Abfalltüte aus einem Flugzeug gefunden worden. Der Junge sei in ein Stofftuch gewickelt gewesen, an seinem Körper habe noch Blut geklebt, wie der internationale Flughafen der philippinischen Hauptstadt mitteilte. 

12.09.2010
Anzeige