Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Mode-Designer Otto Kern ist gestorben
Nachrichten Panorama Mode-Designer Otto Kern ist gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:36 11.12.2017
Der Modedesigner Otto Kern ist im Alter von 67 Jahren gestorben. Quelle: dpa
Monte Carlo

Der Mode-Designer Otto Kern ist tot. Das berichtete die „Bild“-Zeitung unter der Berufung auf Kerns zweite Ehefrau Sarah. Der 67-Jährige sei in seinem Haus in Monaco an Herzversagen gestorben.

Bereits als 18-Jähriger begeisterte sich Kern für Mode und Bekleidung. Damals arbeitete der gebürtige Baden-Württemberger bei einem Herrenausstatter in Frankfurt am Main. Als dort eines Tages die taillierten Hemden knapp wurden, setzte sich Kern selbst an die Nähmaschine.

1971 gründete er seine Firma und wurde durch den Verkauf seiner modischen Hemden schnell erfolgreich. Später nahm Kern auch Parfüms, Kosmetika, Blousons, Shirts und weitere Stücke in seine Kollektionen auf. Zu Beginn der 1990er Jahre zog sich der Unternehmer aus dem Geschäft zurück und verkaufte den Großteil der Firma.

Mit seiner vierten Frau, dem Model Naomi Valeska Salz, lebte Otto Kern in Monaco, Kitzbühel und der Karibik.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor dem Verzehr von getrockneten Feigen der Marke „Simply Sunny“ wird gewarnt: Bei Untersuchungen sei ein zu hoher Gehalt des Schimmelpilzgifts Ochratoxin A festgestellt worden. Das teilte das Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit mit.

11.12.2017

Australien lässt sich in diesem Jahr beim ESC von einer Ureinwohnerin vertreten. Das Land nominierte die Sängerin Jessica Mauboy – und die will in Lissabon „alles geben“, versprach sie auf Twitter.

11.12.2017

Bei einer Explosion an einem belebten Busterminal in Manhattan sind vier Menschen verletzt worden. Die Polizei hat einen Verdächtigen festgenommen. Er soll eine selbstgebaute Rohrbombe bei sich getragen haben. Auf einer Pressekonferenz sprach Bürgermeister Bill de Blasio von einem versuchten Terroranschlag.

12.12.2017