Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Mexikanerin ist Miss Universe – hier alle Bilder
Nachrichten Panorama Mexikanerin ist Miss Universe – hier alle Bilder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:06 24.08.2010
Miss Universe 2010: Jimena Navarrete. Quelle: afp

Las VegasVenezuela musste seine Hoffnungen auf einen dritten „Miss Universe“-Sieg in Folge schnell aufgeben. In der Nacht zum Dienstag gab die amtierende „Miss Universe 2009“, die Venezolanerin Stefania Fernández, ihre glitzernde Krone an die strahlende Mexikanerin Jimena Navarrete ab. Die 22-jährige brünette Latina war gegen 82 Konkurrentinnen aus aller Welt ins Rennen gezogen. Erst einmal war der Titel mit dem Sieg von Lupita Jones 1991 nach Mexiko gegangen.

Hätte Marelisa Gibson als dritte Venezolanerin in Folge in diesem Jahr gewonnen, so wäre das ein historischer Sieg in dem seit 1952 ausgetragenen Schönheitswettkampf gewesen. Doch Gibson schaffte es nicht einmal unter die 15 Finalistinnen, die in der zweistündigen TV- Übertragung aus Las Vegas (US-Bundesstaat Nevada) viel Haut zur Schau trugen.

Auch die deutsche Bewerberin Kristiana Rohder musste sich schnell geschlagen gegeben. Die 26 Jahre alte Münchnerin, die als „Miss Universe Germany“ angetreten war, schied schon vor der Endrunde aus. So erging es auch „Miss USARima Fakih, eine im Libanon geborene Muslimin, die in New York und Michigan aufgewachsen ist.

Mit Navarrete stand die 24-jährige Yendi Phillipps aus Jamaika erwartungsvoll auf der Bühne, als die Mexikanerin zur Siegerin erklärt wurde. Sie könne keinen klaren Gedanken fassen, stammelte Navarrete kurz nach der Krönung. In der Endrunde der fünf Schönsten waren zudem die Bewerberinnen aus Australien, der Ukraine und den Philippinen.

Die USA haben bisher siebenmal die „Miss Universe“ gestellt, gefolgt von Venezuela, deren schönsten Frauen bisher sechsmal die Krone aufgesetzt wurde. Den dritten Platz in der Länderwertung belegt Puerto Rico mit fünf Erfolgen.

Mehrere Millionen Menschen weltweit verfolgten im Fernsehen die von der Miss Universe Organisation des US-Milliardärs Donald Trump veranstaltete Wahl. Die Show mit Auftritten der Schönheiten in Bademoden und in Abendkleidern ging im Mandalay Bay Resort und Casino in Las Vegas über die Bühne.

Peinliche Stürze und auffällige Patzer gab es beim Flanieren im Bikini und Abendkleid nicht. Ein verbaler Ausrutscher wurde „Miss Philippine“ allerdings zum Verhängnis, als sie von der Jury gefragt wurde, was ihr größter Fehler im Leben war. In 22 Jahren sei ihr nichts Größeres unterlaufen, kokettierte Venus Raj wenig überzeugend.

Navarrete kam leichter davon: Sie wurde von Eiskunstlauf- Olympiasieger Evan Lysacek nach den Gefahren gefragt, wenn Jugendliche ohne Aufsicht im Internet surfen. Erwachsene sollten ein Auge darauf haben, aber vor allem ihren Kindern die richtigen Werte vermitteln, sagte die Mexikanerin im langen, roten Abendkleid.

Die neue Miss Universum bekommt für ein Jahr eine Luxuswohnung in New York sowie ein stattliches Taschengeld. Sie soll möglichst viel reisen und sich weltweit für den Kampf gegen Aids einsetzen. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Osnabrücker Staatsanwaltschaft hat einen katholischen Pfarrer aus dem Emsland wegen Vergewaltigung angeklagt. Der heute 50-Jährige soll vor mehr als 20 Jahren ein damals 14 Jahre altes Mädchen zweimal zum Sex gezwungen haben, sagte der Sprecher der Anklagebehörde.

24.08.2010

Ein Tornado ist am Montagabend über Mittelhessen gerast und hat Millionenschäden angerichtet. Er deckte Dächer ab, zerstörte Autos und knickte Ampeln um.

24.08.2010

Beim Absturz einer Propellermaschine vom Typ Dornier 228 im Himalaya-Staat Nepal sind alle 14 Insassen ums Leben gekommen, darunter sechs ausländische Touristen. 

24.08.2010