Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Linienbus verunglückt: 21 Menschen verletzt
Nachrichten Panorama Linienbus verunglückt: 21 Menschen verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 15.05.2016
Ein Bus der Linie 152 hat sich in einen Hochspannungsmast verkeilt. Quelle: Caroline Seidel
Köln

Bei einem Busunfall in Köln sind am Pfingstsonntag 21 Menschen verletzt worden, der Fahrer und ein Fahrgast schwer. Der 57 Jahre alte Fahrer habe den Bus vermutlich wegen plötzlich auftretender gesundheitlicher Probleme nicht mehr unter Kontrolle halten können, hieß es von der Polizei.

Das Fahrzeug sei von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Hochspannungsmast geprallt. Nach Angaben der Feuerwehr befanden sich 47 Menschen in dem Gelenkbus der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB). Fast alle hätten sich nach dem Zertrümmern von Busscheiben selbst befreien können. Die genaue Ursache des Unfalls im Kölner Vorort Porz sei noch unklar, teilte die Polizei weiter mit.

Der bei dem Aufprall stark beschädigte Strommast der Deutschen Bahn drohte umzukippen. Mit einem Kran wollte die Feuerwehr den Strommast absichern und den verkeilten Bus herausziehen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die "Kalte Sophie" hat als letzte der Eisheiligen am Pfingstsonntag für Wetter wie an Weihnachten gesorgt. "Die Pfingsttemperaturen sind etwa auf dem Niveau vom letzten Weihnachten", sagte Meteorologe Lars Kirchhübel vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach.

15.05.2016

Der mehrfach in einem Hafen Mallorcas aufgetauchte Blauhai ist getötet worden. Das etwa zwei Meter lange Tier sei orientierungslos und krank gewesen, sagte Debora Morrison vom Palma Aquarium der Zeitung "Diario de Mallorca".

15.05.2016

Winterlandschaft im Mai: Auf dem Brocken hat es geschneit - am Pfingstsonntag lag auf dem mit 1141 Metern höchsten Berg Norddeutschlands eine dünne Schneedecke. Zudem war es bei starkem Wind neblig.

15.05.2016