Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Leiche im Kofferraum: Es war die Ehefrau
Nachrichten Panorama Leiche im Kofferraum: Es war die Ehefrau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 05.07.2010
Ausgebrannt: In diesem Wrack fand die Polizei eine Frauenleiche im Kofferraum. Quelle: dpa
Anzeige

Magdeburg. Ob es tatsächlich die 55-Jährige ist, soll eine Obduktion zeigen, sagte Thomas Kriebitzsch von der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord am Montag in Magdeburg. Er bestätigt auch Medienberichte, wonach der Unfallfahrer ein Beamter des Polizeireviers Magdeburg war. Der 59- Jährige war am Sonntagmorgen bei Dolle mit seinem Wagen auf gerader Strecke frontal mit dem Auto einer 27-Jährigen zusammengeprallt.

Polizei und Staatsanwaltschaft gehen davon aus, dass die Frau im Kofferraum nicht erst beim Unfall starb. Ihre Leiche war entkleidet und wies Verletzungen auf. Die Obduktion soll nun klären, wann und wie die Frau starb. Ob die Durchsuchung des Wohnhauses des Ehepaares in einem kleinen Ort im Landkreis Stendal Hinweise auf das Geschehen ergab, wollte Polizeisprecher Kriebitzsch nicht sagen. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Ölpest im Golf von Mexiko hat den britischen BP-Konzern bislang 3,12 Milliarden Dollar (derzeit 2,5 Mrd. Euro) gekostet. So viel Geld zahlte das Londoner Unternehmen nach eigenen Angaben für die Beseitigung der Umweltschäden, die Entschädigung von Betroffenen und Rettungsmaßnahmen.

05.07.2010

Die Schlagersängerin Lolita ist tot. Die Österreicherin, die 1960 mit dem Titel „Seemann, Deine Heimat ist das Meer“ auch international Erfolge feierte, sei im Alter von 79 Jahren in Salzburg gestorben, berichtete am Sonntag die Zeitung „Kurier“.

04.07.2010

Nach Extremtemperaturen hofften viele auf eine kalte Dusche - die Hitzegewitter brachten jedoch vielfach überflutete Keller und gesperrte Straßen, mehrere Menschen wurden verletzt.

04.07.2010
Anzeige