Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Lebenslange Haft nach Hammerschlägen auf eigene Kinder
Nachrichten Panorama Lebenslange Haft nach Hammerschlägen auf eigene Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:43 09.12.2009

Kassel. Die gegen seine Ex-Frau gerichtete „gezielte Wut“ habe der Angeklagte bewusst an den unbeteiligten Kindern entladen, erklärte das Gericht zur Begründung.

Der Vater aus dem nordhessischen Twistetal hatte im April während eines Wochenendbesuchs seiner Kinder bei ihm die damals sieben- und fünfjährigen Töchter und den dreijährigen Sohn im Schlaf mit einem schweren 500-Gramm-Hammer derart traktiert, dass teilweise schon Gehirnmasse austrat. Alle drei Kinder konnten aber durch Notoperationen gerettet werden. In einem Fall musste eine Metallplatte eingesetzt werden, um den Schädel zu schließen. Ob Dauerschäden bleiben, ist bislang noch offen.

Das Kasseler Landgericht wertete die Tat als versuchten Mord „auf sittlich tiefster Stufe“. Der Vater habe heimtückisch und aus niederen Beweggründen gehandelt. Wenn es einen Fall des versuchten Mordes gebe, bei dem nicht von einer lebenslangen Haftstrafe abgesehen werden könne, dann sei es dieser, sagte der Vorsitzender Richter Volker Mütze.

Der Vater war geschieden und hatte sich nach den Feststellungen des Landgerichts Monate vor der Tat nicht mehr um seine Kinder gekümmert. Seine Ex-Frau wollte mit einem neuen Partner eine Familie gründen und beantragte daher das alleinige Sorgerecht. Dies habe das Selbstwertgefühl des Vaters verletzt, sagte Mütze.

Am Tag nach der Tat hatte sich der Mann der Polizei gestellt, in der Annahme, seine Kinder seien tot. Weil er dadurch letztlich ihr Leben gerettet habe, sah das Landgericht von anschließender Sicherungsverwahrung ab. Staatsanwaltschaft und Verteidigung wollen nun voraussichtlich Revision einlegen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Greenpeace-Kletterer haben auf dem Kolosseum in Rom für mehr Klimaschutz demonstriert.

09.12.2009

Für ein gigantisches Wasserbauprojekt in China sollen mindestens 440.000 Menschen umgesiedelt werden.

09.12.2009

In Deutschland hat sich der Anteil fettleibiger 15-jähriger Mädchen innerhalb von fünf Jahren verdoppelt.

08.12.2009