Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Lawinen-Experiment mit Schweinen abgebrochen
Nachrichten Panorama Lawinen-Experiment mit Schweinen abgebrochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 15.01.2010
Große Gefahr: Lawinen-Abgänge gefährden immer wieder Skifahrer Quelle: ap
Anzeige

Nachdem bereits zehn der insgesamt 29 Schweine unter Schneemassen erstickt waren, brachen die Wissenschaftler den Versuch am Donnerstagabend vorzeitig ab. Ein neuer Anlauf ist nicht geplant, wie der an der Studie beteiligte Mediziner Peter Paal am Freitag mitteilte. Grund sei der massive öffentliche Druck.

In einem von der Nachrichtenagentur APA zitierten Schreiben der Universitätsklinik Innsbruck und des Instituts für Notfallmedizin Bozen hieß es: „Die öffentliche Sicherheit war gefährdet und ein Experimentieren in Ruhe nicht mehr gegeben.“ Die Wissenschaftler hatten vorgehabt, mit den 29 Schweinen den Tod von Menschen unter Schneemassen zu simulieren. Den vorzeitigen Abbruch des Experiments bezeichnete Paal in einem Radio-Interview als „großen Verlust“. Mit dem Experiment sollte erforscht werden, wie die Überlebenschancen von Verschütteten verbessert werden könnten. apn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es sollte der erste Schwulen-Wettbewerb in China werden, doch wegen formaler Gründe ließ die Polizei den „Mr. Gay China“-Contest nur eine Stunde vor Beginn überraschend absagen.

15.01.2010

Nach dem schweren Erdbeben in Haiti kommt auch die Hilfe aus Deutschland in Gang. So kauft die Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) gemeinsam mit örtlichen Helfern Nahrungsmittel in dem bitterarmen Land.

15.01.2010

Jeder dritte Schüler in Deutschland leidet einer Studie zufolge unter regelmäßigen Stress-Symptomen.

14.01.2010
Anzeige