Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Klimaanlagen der Bahn streiken ab 32 Grad
Nachrichten Panorama Klimaanlagen der Bahn streiken ab 32 Grad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:20 15.07.2010
Anzeige

Hannover. Wie die Hannoversche Allgemeine Zeitung mit Berufung auf ein Schreiben des Eisenbahnbundesamtes berichtete, sei bei höheren Temperaturen „ein Abkühlen grundsätzlich nicht mehr gewährleistet“. Die Bahn hatte, nachdem etliche Züge wegen des Ausfalls von Klimaanlagen überhitzt waren und zahlreiche Reisende von Rettungskräften versorgt werden mussten, zunächst von bedauerlichen Einzelfällen gesprochen.

Der Präsident des Eisenbahnbundesamtes, Gerald Hörster, warnt in dem der Zeitung vorliegenden Schreiben vom 14. Juli den Vorstand der Bahn vor einer Verletzung seiner gesetzlichen „Sicherheitsverpflichtung“. „Die Vorfälle geben hinreichenden Anlass zu der Annahme, dass nicht gewährleistet werden konnte, dass die Risiken für die Fahrgäste auf ein verantwortbares und rechtlich zulässiges Maß beschränkt geblieben sind“, schreibt Hörster. Der Chef des Bundesamtes bezieht sich dabei auch auf Auskünfte des Bahn-Vorstands auf eine entsprechende Anfrage vom 12. Juli, wonach ein Abkühlen bei höheren Temperaturen als 32 Grad nicht gewährleistet sei und „durch unglückliche Umstände“ überdies „die Luftzufuhr versagt“ habe.

In den vergangenen Tagen waren in zahlreichen Fernzügen die Klimaanlagen komplett ausgefallen, weshalb die Züge geräumt werden mussten. In anderen Zügen fielen in einzelnen Waggons die Klimaanlagen aus. Betroffenen sollen mit Reisegutscheinen entschädigt werden.

Nach Informationen der Neuen Presse bildet die Bahn eine Taskforce mit dem Zug-Hersteller Siemens, um die Fehlerquelle zu finden. Am Mittwoch wurden demnach erneut zwei Eurocitys aus dem Verkehr gezogen, einer davon in Hannover. In fünf von sechs Wagen sei die Klimaanlage ausgefallen, bestätigte eine Bahn-Sprecherin der Zeitung. Ein Fahrgast musste ärztlich behandelt werden. Seit Samstag hat es damit laut Bahn 39 Ausfälle von Klimaanlagen gegeben. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Öl-Thriller am Golf von Mexiko: Ein Leck hat den Test von BP mit einer neuen Öl-Auffangkappe gestoppt. Wann es weitergehen kann, ist nicht abzusehen.

15.07.2010

Das Landeskriminalamt Niedersachsen will künftig Truthahngeier zur Leichensuche einsetzen. Deshalb holten Beamte jetzt zwei der seltenen Aasfresser aus einem Vogelpark in Kärnten zu einem Spezialtraining.

14.07.2010

Jahrhundertjuli 2010. Deutschland steuert auf einen Hitzerekord zu - und es gibt keine Hoffnung auf rasche Erfrischung. Stattdessen drohen weiter Unwetter.

14.07.2010
Anzeige