Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Kleinflugzeug in Berlin-Tempelhof notgelandet
Nachrichten Panorama Kleinflugzeug in Berlin-Tempelhof notgelandet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:23 27.06.2010
Notlandung: Die Polizei hat das Areal wo das Kleinflugzeug notlandete abgesperrt. Quelle: dpa
Anzeige

Berlin. Nach Rücksprache mit dem Tower am Flughafen Schönefeld südlich der Stadt habe der Pilot das ehemalige Tempelhofer Flugfeld angesteuert und sei sicher gelandet. Verletzt worden sei niemand. Die Maschine sei auch nicht beschädigt worden.
Der Pilot war mit drei Passagieren an Bord vom Flughafen Tegel im Norden Berlins zu einem Rundflug gestartet, wie es hieß. Nach Angaben der Feuerwehr setzte das Kleinflugzeug im Segel- und Gleitflug auf dem Areal in Tempelhof auf, das inzwischen ein großes Parkgelände ist. Zunächst hatte es geheißen, dass es sich bei dem Flugzeug um eine Cessna handelte.
Der traditionsreiche Verkehrsflughafen Tempelhof ist vor allem durch die Luftbrücke während der Blockade Berlins 1948 berühmt geworden. Am 30. Oktober 2008 wurde dort der Flugbetrieb eingestellt. Problem: Die Maschine darf wohl nicht wieder starten. „Wir gehen davon aus, dass der Flieger auf dem Landweg abtransportiert wird“, sagte der Sprecher der Senatsverwaltung für Verkehr, Mathias Gille, am Sonntag. Starts seien von dem früheren Flughafen, der nun ein öffentlicher Park ist, nicht mehr sicher.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fast 90 Stunden liegt im Harz ein schwer verletzter Mountainbiker nach einem Sturz bewegungsunfähig in einer Schlucht. Hunderte Helfer suchen ihn seit Tagen. Aufatmen dann am Samstagmorgen: Durch Zufall entdecken Freizeitsportler den 43- Jährigen - er lebt.

26.06.2010

Bei einem Flugzeugabsturz in Konstanz am Bodensee sind am Samstagmorgen zwei Menschen ums Leben gekommen.

26.06.2010

Die Windjammerparade gilt als maritimer Höhepunkt der Kieler Woche. Groß- und Traditionssegler sowie zahlreiche kleinere Segelschiffe nehmen Kurs auf die Außenförde. Hunderte Segel geben für die Zuschauer am Förde-Ufer einen spektakulären Anblick ab.

26.06.2010
Anzeige