Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Kifferzimmer für Sohn – Eltern verurteilt
Nachrichten Panorama Kifferzimmer für Sohn – Eltern verurteilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 05.08.2010
Kiffer-Raum: Eltern richteten ihrem Sohn ein Drogenzimmer ein. Quelle: dpa

Marburg. Die 50 und 54 Jahre alten Angeklagten hatten aus Sicht des Amtsgerichts Marburg geduldet, dass ihr Sprössling in dem Raum, in dem auch zwei große Wasserpfeifen standen, Haschisch rauchte. Zudem besaßen sie selbst welches. Ermittler fanden der Staatsanwaltschaft zufolge 85 Gramm sowie im Keller 18 Cannabis-Pflanzen.

„Es ist strafbar, wenn geduldet wird, dass ein 14-Jähriger regelmäßig Cannabis konsumiert“, sagte Staatsanwalt Christian Laubach. Die Mutter wurde zu sechs Monaten, der bereits vorbestrafte Vater zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt. Die Eltern kamen nicht zu der Verhandlung. Deshalb wurden keine Urteile gesprochen, sondern Strafbefehle verhängt. Das Paar muss demnach auch Geldbußen von 1000 und 4000 Euro zahlen.

Es habe nicht aufgeklärt werden können, ob die Eltern ihrem Sohn das Zimmer extra fürs Kiffen eingerichtet hätten, erklärte Laubach. Sicher sei nur, dass es dort Utensilien gegeben habe, die „typisch“ für den Haschischkonsum seien, neben den Pfeifen auch eine Feinwaage und Zigarettenpapierchen. Die Ausstattung wurde bekannt, nachdem ein Freund des Sohnes Ärger mit der Polizei bekommen und den Beamten von dem Raucherzimmer berichtet hatte. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Falschparker hat im Südwesten  Chinas eine stundenlange Keilerei zwischen Bürgern und der Polizei  ausgelöst. Die Auseinandersetzung von dutzenden Bürgern mit der  Polizei habe 13 Stunden gedauert und 10.000 Schaulustige angezogen,  sagte ein Bewohner des Bezirks Weiyuan in der Provinz Sichuan.

05.08.2010

Nach einem Streit ums Essen hat eine Mutter im Landkreis Günzburg zu zweifelhaften Erziehungsmethoden gegriffen. Wie die Polizei in Kempten mitteilte, gab die Frau ihren elfjährigen Sohn samt Gepäck bei der Polizei ab. 

05.08.2010

Nach dem Familiendrama im Kreis Gifhorn mit einem gesprengten Haus sind die genauen Hintergründe noch unklar. Ein 46-Jähriger hatte am Mittwoch in Vordorf nach einem Streit mit seiner Frau den Gashahn aufgedreht und eine heftige Explosion ausgelöst. 

05.08.2010