Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Kältewelle: Frankreich drohen Stromausfälle
Nachrichten Panorama Kältewelle: Frankreich drohen Stromausfälle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:23 15.12.2009
Anzeige

Die Versorgungslage sei im Westen und in den südlichen Regionen Provence, Alpes und Côte d’Azur besonders „angespannt“, erklärte der Netzbetreiber RTE, ein Tochterunternehmen des Energieriesen EDF. Vor allem in der Bretagne sei die Gefahr von Stromausfällen „real und unmittelbar“.

Im Winter kommt es in Frankreich regelmäßig zu Engpässen, weil fast ein Drittel der Haushalte mit Strom heizt und die Kraftwerke den Bedarf zwischenzeitlich nicht decken können. Am Dienstag wollte Frankreich deshalb Strom aus dem Ausland importieren.

Die Haushalte in der Bretagne wurden ermahnt, den Stromverbrauch vor allem morgens und abends zwischen 17.00 und 20.00 Uhr einzuschränken. Die Region produziert nicht einmal zehn Prozent des Stroms, den sie verbraucht. Landesweit sind derzeit elf von 58 Atomreaktoren außer Betrieb, weshalb weniger Strom produziert wird als in den vergangenen Wintern. Frankreich bezieht rund vier Fünftel seines Stroms aus Atomkraftwerken. afp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aus Furcht vor einem drohenden Ausbruch des Vulkans Mayon auf den Philippinen sind zehntausende Menschen auf der Flucht.

15.12.2009

Die dänische Polizei hat bei Ausschreitungen am Rande des Klimagipfels am Dienstagabend erneut 212 Personen vorübergehend festgenommen.

15.12.2009

Der Kapitän des monatelang von somalischen Piraten entführten deutschen Frachters „Hansa Stavanger“, Krzysztof Kotiuk, hat einem Medienbericht zufolge jetzt seinen Job verloren.

15.12.2009
Anzeige