Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama Indische Verkehrspolizei fahndet per Facebook
Nachrichten Panorama Indische Verkehrspolizei fahndet per Facebook
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:18 03.08.2010
Anzeige

Sie sollen den überforderten Ordnungshütern der Metropole die Arbeit erleichtern. In über 600 Fällen wurden aufgrund der eingesandten Facebook-Nachrichten Strafmandate verteilt, sagte ein Stadt-Sprecher der „New York Times“.

Die Facebook-Präsenz sei eigentlich nicht für diesen Zweck eingerichtet worden und habe die Bevölkerung auch nie zum Denunzieren aufgefordert. Die Zwölf-Millionen-Stadt wollte für ihre gewaltigen Verkehrsprobleme eigentlich nur ein zeitgerechtes Bürgerforum haben, auf dem auch Verbesserungsvorschläge gemacht werden könnten. Trotz einiger Bedenken wegen des Datenschutzes und speziell der Authentizität der Fotos, sei die Reaktion der Bevölkerung aber “überwältigend positiv“, erklärte der Stadtsprecher laut dem Bericht.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Limousine des scheuen Multimilliardärs Theo Albrecht steht nach dessen Tod zum Verkauf. Der Wagen des Aldi-Gründers gibt posthum einen Einblick in dessen Gemütslage: Nach seiner Entführung 1971 setzte er voll auf Sicherheit - und geizte beim Luxus.

03.08.2010

Neueste Zahlen von US-Wissenschaftlern bestätigen: Die Ölpest im Golf von Mexiko ist die schlimmste der Geschichte. Bis zur provisorischen Abdichtung des Lecks Mitte Juli strömten innerhalb von drei Monaten rund 4,9 Millionen Barrel ins Meer, das sind 66.400 Tonnen, teilte die Einsatzzentrale der US- Regierung mit.

03.08.2010

Nach tagelanger Dauerkritik hat sich Duisburgs Oberbürgermeister zu Wort gemeldet. In einer schriftlichen Erklärung teilt er mit, er sei bereit, sich abwählen zu lassen. Einen sofortigen Rücktritt lehnt der CDU-Politiker aber weiter ab.

03.08.2010
Anzeige