Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Panorama In Hamburg tragen Kinder Sandwesten in der Schule
Nachrichten Panorama In Hamburg tragen Kinder Sandwesten in der Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:58 06.12.2017
In Hamburg tragen Kinder Sandwesten in der Schule. Quelle: dpa/Somafonie.de
Anzeige
Hamburg

Lehrer in vielen Schulen sehen sich oft mit unruhigen und unkonzentrierten Kindern konfrontiert. Die können nicht still sitzen, kippeln mit dem Stuhl, stören den Nachbarn oder malen im Heft – und dem Unterricht folgen sie kaum. In Hamburg haben nun 13 der 56 Grund- und Stadtteilschulen Sandwesten angeschafft, berichtet das Hamburger Abendblatt. Die Westen „verteilen Gewicht und Druck flächendeckend auf die Muskel- und Belastungssensoren und führen so zu einer deutlichen Steigerung der kognitiven Leistungsfähigkeit“, erläutert der Hersteller Beluga Healthcare das Prinzip auf seiner Homepage.

„Wie Handauflegen“

„Für die Kinder ist das wie behutsames Handauflegen, das guttut“, sagt eine Lehrerin aus Hamburg. Auch die Kinder scheinen die Westen zu mögen: Sie fragen von sich aus danach und haben das Gefühl sich besser konzentrieren zu können. In den Schulen hängen die Sandwesten an Kleiderhaken und werden bei Bedarf genutzt.

Das Konzept stammt aus den USA. Dort werden Sandwesten an Schulen schon länger genutzt. Eine Hamburger Sonderpädagogin hatte sie während ihrer Zeit als Lehrerin in den USA kennengelernt und die Idee mit in die Hansestadt gebracht. Die Westen kosten 139 Euro aufwärts – je nach Größe und Gewicht.

Von RND/sbü

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Panorama Ungewöhnliche Fütterung - Nikolaus beschert Haie

Ein ungewöhnlicher Besucher mit rotem Mantel, Zipfelmütze und Bart hat die Haie in einem Münchner Großaquarium beschenkt: Am Nikolaustag ist ein verkleideter Taucher in das Ozeanbecken mit 20 Haiarten gestiegen. Er habe den «braven Fischen» einen kleinen Leckerbissen vorbeigebracht, berichtete eine Sprecherin des Aquariums Sealife. Natürlich habe es weder Mandarinen noch Nüsse gegeben - sondern Makrelen und kleine Tintenfische.

06.12.2017

Bei der Suche nach der Ursache für die Zugkollision am Niederrhein sind die Unfallermittler nun einen Schritt weitergekommen: Ihrer Ansicht nach hätte der Personenzug halten müssen.

06.12.2017

Flammenhölle in Kalifornien: Zehntausende Menschen müssen ihre Häuser verlassen. Im Oktober war die Weinregion nördlich von San Francisco schwer betroffen, jetzt brennt es im Süden des Westküstenstaates.

12.12.2017
Anzeige